• Nettostromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 21. Oktober
  • Gas: Impulse aus dem Strommarkt
  • Strom: Wenig Wind treibt die Preise
  • Entwurf des Emissionshandelsgesetzes (BEHG) ist umstritten
  • Koalitionsspitzen verständigen sich auf Zeitplan für Klimapaket
  • Wasserstoff-Mobilität weiter fördern
  • Gasnetzbetreiber ermitteln Kapazitätsbedarf
  • Verbesserungen, die nicht reichen
  • CO2-Emissionen der EU gehen 2018 um 1,9 % zurück
DIENSTAG  22.10.2019
STATISTIK DES TAGES:

Nettostromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland

Ein Schaubild sagt mehr als Tausend Worte: In einer aktuellen Infografik beleuchtet E&M regelmäßig Zahlen aus dem energiewirtschaftlichen Bereich. 
mehr
MONTAG  21.10.2019
MARKTKOMMENTAR:

Gas: Impulse aus dem Strommarkt

In den nächsten Tagen rechnen die Händler nicht mit einem Rückgang der kurzfristigen Preise.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Wenig Wind treibt die Preise

Am kurzen Ende ist das Wetter ein wesentlicher Einflussfaktor. Am langen Ende macht sich die Unsicherheit über den Brexit bemerkbar.
mehr
POLITIK:

Entwurf des Emissionshandelsgesetzes (BEHG) ist umstritten

Nach dem heute bekannt gewordenen Entwurf des BEHG sind 4045 Unternehmen von der neuen CO2-Bepreisung für fossile Brennstoffe betroffen. Allein die Bürokratie kostet sie 30 Mio. Euro.
mehr
POLITIK:

Koalitionsspitzen verständigen sich auf Zeitplan für Klimapaket

Union und SPD wollen die bereits vom Kabinett abgesegneten Klimagesetze bis zum Ende des Jahres durch die parlamentarische Beratung bringen.
mehr
MOBILITÄT:

Wasserstoff-Mobilität weiter fördern

Für die verstärkte Verwendung von Erdgas und grünem Wasserstoff im Verkehrssektor macht sich die „Nationale Plattform Zukunft der Mobilität“ (NPM) stark.
mehr
GASNETZ:

Gasnetzbetreiber ermitteln Kapazitätsbedarf

Die Betreiber der deutschen Gasfernleitungen haben die erste Bedarfsabfrage für neue Transportkapazitäten in Nachbarländer für das geplante deutsche Einheitsmarktgebiet abgeschlossen.
mehr
EFFIZIENZ:

Verbesserungen, die nicht reichen

Die Energieeffizienz in Deutschland entwickelt sich recht positiv, sowohl was die Vorjahreswerte angeht, als auch langfristig. Ausnahme: Die Privathaushalte.
mehr
EUROPAEISCHE UNION:

CO2-Emissionen der EU gehen 2018 um 1,9 % zurück

Die EU hat ihre CO2-Emissionen im vergangenen Jahr um 1,9 % gegenüber dem Vorjahr gesenkt.
mehr
WINDKRAFT :

Studie sieht weltweiten Windenergie-Boom am Horizont

Eine Verzehnfachung der globalen Windenergie auf 6 000 GW können sich Wissenschaftler bis zum Jahr 2050 vorstellen. Damit ließe sich ein Drittel des weltweiten Strombedarfs decken.
mehr
PHOTOVOLTAIK:

Leitfaden soll Freiflächenanlagen voranbringen

Einen Handlungsleitfaden zur Errichtung von Freiflächensolaranlagen hat das baden-württembergische Umwelt- und Energieministerium veröffentlicht.
mehr
IT:

Interaktiver Energie-Atlas für München

Einen interaktiven Atlas zur Erneuerbaren-Produktion in München haben die Stadtwerke München (SWM) jetzt auf ihrer Website online gestellt. 
mehr
BHKW:

BHKW-Zwilling an der Ems

Zwei Hotels in Ostfriesland nutzen zur Energieversorgung baugleiche BHKW- und Kessel-Anlagen.
mehr
PHOTOVOLTAIK:

Industrie und Gewerbe werden Vorreiter bei Dach-Solar

Ein starkes globales Wachstum für Dach-Solaranlagen erwartet die Internationale Energieagentur in den nächsten fünf Jahren – vor allem auf industriell und gewerblich genutzten Gebäuden.
mehr
WINDKRAFT:

Siemens Gamesa übernimmt Sahnestücke von Senvion

Der Windanlagenhersteller Siemens Gamesa zahlt 200 Mio. Euro für wesentliche europäische Geschäftsbereiche des insolventen Konkurrenten Senvion. 
mehr
F&E:

Wellenkraftwerk liefert Strom aus der Nordsee

Aus der Kraft von Meereswellen erzeugt seit kurzem eine Versuchsanlage von Nemos in der belgischen Nordsee Strom. Sie wurde mitentwickelt von der Universität Duisburg-Essen (UDE).
mehr
GAS:

EU hilft Polen bei LNG-Terminal

Polen erhält aus dem europäischen Regionalfonds 130 Mio. Euro, um die Kapazität seines LNG-Terminal in Swinemünde auf 7,5 Mrd. m3 pro Jahr zu erhöhen.
mehr
PHOTOVOLTAIK:

Baywa Re setzt auf schwimmende Solarparks

Solarstromanlagen auf dem Wasser sind im Kommen. Bei diesem (weltweiten) Zukunftsgeschäft will Baywa Re von Beginn an mitmischen und mit Eigenentwicklungen branchenweit Akzente setzen.
mehr

zurück
1-18 von 5604
weiter