• EWI in Köln gibt sich neue Struktur
  • Turmhersteller Ambau ist insolvent
  • Sachsen-Anhalt fördert Ladeinfrastruktur weiter
  • Erneuerbare in neun EU-Ländern ohne Förderung rentabel
  • EU-Gelder für Südtirols E-Mobilitätsprojekt
  • Flexibler auf den Markt reagieren
  • Neue Batterieproduktion in Sachsen geplant
  • Steag rechnet für 2018 mit positivem Ergebnis
  • EU einigt sich auf schärfere Lkw-Grenzwerte
  • Inger Andersen wird neue Unep-Chefin
DIENSTAG  15.01.2019
STROMSPEICHER:

Weg für netzdienliche Speicher geebnet

Im Ergebnis der Verhandlungen zum EU-Strommarktdesign sehen Verbände in Deutschland eine gute Grundlage dafür, dass Speicher künftig mehr Systemverantwortung übernehmen können.
mehr
STROMNETZ:

Landratsamt genehmigt Südlink-Konverter

Der Bau des Südlink-Konverters in Leingarten kann wie geplant 2020 beginnen. Das Landratsamt Heilbronn hat dem Übertragungsnetzbetreiber Transnet BW die Genehmigung erteilt.
mehr
USA:

Größter Energieversorger muss in den Gläubigerschutz

Schadenersatzforderungen nach den Waldbränden in Kalifornien treiben den größten US-Energieversorger PG&E in die Insolvenz. 
mehr
MONTAG  14.01.2019
RECHT:

Beschwerden über Energieversorger BEV häufen sich

Bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen gehen seit Herbst 2018 vermehrt Beschwerden über die Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH (BEV) ein.
mehr
MITTWOCH  09.01.2019
RECHT:

RechtEck: Versorger sollten sich am Umsetzungsverfahren beteiligen!

Die Umsetzung der europäischen Stromnetzkodizes und -leitlinien ist in vollem Gange. Erläuterungen von den Rechtsanwälten Nadine Voß, Thies Christian Hartmann und Christian Gemmer*.
mehr
DIENSTAG  08.01.2019
ÖSTERREICH:

Verbund verklagt Tennet

Der Stromkonzern will mit seiner Klage gegen Tennet die Abschaffung der Engpassbewirtschaftung zwischen Deutschland und Österreich erreichen.
mehr
FREITAG  04.01.2019
KÄLTETECHNIK:

Neue Förderung für nachhaltigen Klimaschutz

Seit 1. Januar 2019 wird der Umstieg auf umweltfreundliche Klimaanlagen vom Bund gefördert.
mehr
FREITAG  21.12.2018
KERNKRAFT:

Kernkraftwerk Brunsbüttel kann abgerissen werden

Die Landesregierung in Kiel hat den geplanten Abriss des Kernkraftwerks Brunsbüttel genehmigt. Der Rückbau dauert rund 15 Jahre.
mehr
VERTRIEB:

"Deutsche Energie" stellt Belieferung ihrer Kunden ein

Die Kunden der Deutschen Energie (DEG) müssen auf die gesetzliche Ersatzversorgung ihres Grundversorgers zurückgreifen. Die DEG geht davon aus, dass sie Insolvenz beantragen muss.
mehr
WASSERKRAFT:

Österreichischer Pumpspeicher steckt weiter juristisch fest

Die Genehmigung eines 500 Mio. teuren Kraftwerksausbaus durch den Tiroler Energieversorger Tiwag wurde vom Verwaltungsgerichtshof aufgehoben.
mehr
DONNERSTAG  20.12.2018
GASNETZ:

Bundesnetzagentur verlangt Änderungen am Plan

Die Bundesnetzagentur hat die Erstellung des Netzentwicklungsplans Gas (NEP Gas) 2018 bis 2028 abgeschlossen. Einige Projekte sind dabei herausgefallen.
mehr
MITTWOCH  19.12.2018
POLITIK:

Höhere Hürden für Firmenübernahmen

Das Bundeskabinett hat schärfere Regeln für die Übernahme sicherheitsrelevanter deutscher Firmen durch ausländische Investoren erlassen.
mehr
IT:

IT-Sicherheitskatalog für Energieanlagen veröffentlicht

Verpflichtende Sicherheitsanforderungen an die Telekommunikations- und Datenverarbeitungssysteme von Energieanlagen hat die Bundesnetzagentur zusammengestellt.
mehr
BUNDESNETZAGENTUR:

Höchstbußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung

Das Höchstbußgeld von 300 000 Euro wegen unerlaubter Telefonwerbung hat die Bundesnetzagentur gegen das Callcenter-Unternehmen SG Sales and Distribution GmbH verhängt.
mehr
BULGARIEN:

Gasversorger muss Millionenstrafe zahlen

Die EU-Kommission hat gegen die Bulgarian Energy Holding (BEH) eine Geldbuße in Höhe von 77 Mio. Euro verhängt.
mehr
KWK:

Empfehlungen für die nächste KWK-Ausschreibung

Das Beratungshaus Enervis rät KWK-Betreibern, an der nächsten Ausschreibungsrunde teilzunehmen.
mehr
RECHT:

RechtEcK: Erneuter Gang nach Karlsruhe?

Die Bundesnetzagentur korrigiert die „vorläufige Bandbreite“ für Xgen Strom auf 1,31 % bis 1,82 %. Erläuterungen zum aktuellen Stand und zu den Auwirkungen von Stefan Missling*. 
mehr
MONTAG  17.12.2018
VERTRIEB:

Verbraucherorganisation kritisiert Mietverträge mit Energielieferung

Wohnungsbaugesellschaften sollen Mietern zum Mietvertrag automatisch einen Energieliefervertrag unterschieben.
mehr
zurück
19-36 von 190
weiter