• Interview: HDAX verstehen
  • Strom bei 400 Euro wegen Dunkelflaute
  • Kälteprognosen treiben Gaspreise nach oben
  • Deutschland kündigt Energiecharta
  • Null Prozent Umsatzsteuer für Lieferung und Installation
  • Uniper will Schadensersatz von Gazprom
  • Eckpunkte für kommunale Wärmeplanung sind da
  • Kontroverse im Klima-Ausschuss um Strompreisbremse
  • Planspiele für Staatseinstieg bei Tennet
  • Umbrüche und Verwerfungen auf allen Märkten
Enerige & Management > IT - Versorgernetzwerk bringt digitale Plattform hervor
Quelle: Fotolia / Nmedia
IT:
Versorgernetzwerk bringt digitale Plattform hervor
Eine Ausgründung aus der Gelsenwasser AG will nichts anderes als das „Amazon der Wohnungswirtschaft“ werden. "Realeasy" heißt das Start-up.
 
 
Das Start-up Realeasy hat einen Online-Marktplatz geschaffen, über den unter anderem Energieeffizienz- und IoT-Lösungen vertrieben werden sollen, aber auch Leistungen wie die Digitalisierung eines Heizungskellers oder die Programmierung einer Mieter-App. Als Zielgruppe hat das junge Unternehmen mit Sitz in Bochum vor allem Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft und dem Gebäudemanagement im Visier.

In diesen Segmenten sieht das Gründerteam um den Geschäftsführer Hartmut Conrad großen Bedarf an entsprechenden Dienstleistungen. Denn um die Klimaziele der EU und der Bundesregierung zu erreichen, seien hohe Investitionen im Wohngebäudesektor erforderlich, heißt es in einer Mitteilung von Realeasy.

Um das Potenzial zu heben, wollen Conrad und seine Kollegen ein Netzwerk aus „zuverlässigen Dienstleistern mit innovativen Angeboten“ aufbauen, heißt es weiter. „Die Anforderungen an Energieeffizienz und Regulatorik lassen sich ohne digitale Lösungen kaum umsetzen“, sagt der Geschäftsführer. Und falls auf der Plattform für bestimmte Probleme noch keine Lösungen verfügbar seien, könnten Wohnungsunternehmen dort Gesuche schalten.

Als Vorbilder haben sich die Gründer die großen Online-Plattformen genommen. Deren Mechanismen wollen sie nutzen und das „Amazon der Wohnungswirtschaft“ schaffen.
Realeasy ist eine Ausgründung aus der Gelsenwasser AG und aus der Innovationsplattform Kolumbus heraus entstanden. Diese wird von Gelsenwasser, den Stadtwerken Bochum und DEW21 aus Dortmund getragen.

Die drei Versorger sind angetreten, über Kolumbus digitale Geschäftsmodelle auf Plattform-Basis speziell für die Energie- und die Wohnungswirtschaft zu entwickeln. Daneben soll der Austausch von Stakeholdern und die Nutzung agiler Arbeitsmethoden gefördert werden.
 
 

Fritz Wilhelm
Stellvertretender Chefredakteur
+49 (0) 6007 9396075
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 07.10.2022, 15:12 Uhr

Mehr zum Thema