E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > IT - Stadtwerke Neumünster melden Spionageversuche
Quelle: Shutterstock / solarseven
IT

Stadtwerke Neumünster melden Spionageversuche

Die Stadtwerke Neumünster haben einen Hackerangriff registriert und ihre Systeme heruntergefahren.
„Wir haben auf unseren Systemen Spionageversuche festgestellt. Aus Sicherheitsgründen und um Schäden zu vermeiden, haben wir daher unsere Systeme bis auf Weiteres abgeschaltet“, heißt es am 25. August auf der Internetseite der Stadtwerke Neumünster (SWN) in Schleswig-Holstein.

Das Online-Kundenportal, die Glasfaser-Onlinebestellung sowie die Hotlines seien aus diesem Grund aktuell nicht erreichbar. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht, weder telefonisch noch per E-Mail. Darüber hinaus weisen die Stadtwerke darauf hin, dass der Recyclinghof im SWN-Wertstoffzentrum vorerst für Privatkunden geschlossen bleibt. 

Das SWN-Kundenzentrum bleibt allerdings weiter geöffnet, das Bad am Stadtwald in Neumünster ebenfalls.„Wir arbeiten daran, das Problem zu beheben und bitten um Ihr Verständnis“, heißt es am Ende der Mitteilung.

Erst vor wenigen Wochen hat der TÜV-Verband seine Cybersecurity-Studie 2023 vorgelegt. Als Kernergebnisse halten die Verfasser unter anderem fest: 28 Prozent der Befragten halten einen IT-Sicherheitsvorfall innerhalb des nächsten Jahres für realistisch, während 11 Prozent in den vergangenen Monaten einen Vorfall bereits erlebt haben. Nun hat es wohl auch Neumünster getroffen.

Freitag, 25.08.2023, 13:58 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > IT - Stadtwerke Neumünster melden Spionageversuche
Quelle: Shutterstock / solarseven
IT
Stadtwerke Neumünster melden Spionageversuche
Die Stadtwerke Neumünster haben einen Hackerangriff registriert und ihre Systeme heruntergefahren.
„Wir haben auf unseren Systemen Spionageversuche festgestellt. Aus Sicherheitsgründen und um Schäden zu vermeiden, haben wir daher unsere Systeme bis auf Weiteres abgeschaltet“, heißt es am 25. August auf der Internetseite der Stadtwerke Neumünster (SWN) in Schleswig-Holstein.

Das Online-Kundenportal, die Glasfaser-Onlinebestellung sowie die Hotlines seien aus diesem Grund aktuell nicht erreichbar. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht, weder telefonisch noch per E-Mail. Darüber hinaus weisen die Stadtwerke darauf hin, dass der Recyclinghof im SWN-Wertstoffzentrum vorerst für Privatkunden geschlossen bleibt. 

Das SWN-Kundenzentrum bleibt allerdings weiter geöffnet, das Bad am Stadtwald in Neumünster ebenfalls.„Wir arbeiten daran, das Problem zu beheben und bitten um Ihr Verständnis“, heißt es am Ende der Mitteilung.

Erst vor wenigen Wochen hat der TÜV-Verband seine Cybersecurity-Studie 2023 vorgelegt. Als Kernergebnisse halten die Verfasser unter anderem fest: 28 Prozent der Befragten halten einen IT-Sicherheitsvorfall innerhalb des nächsten Jahres für realistisch, während 11 Prozent in den vergangenen Monaten einen Vorfall bereits erlebt haben. Nun hat es wohl auch Neumünster getroffen.

Freitag, 25.08.2023, 13:58 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.