• Gas: Stabiler Abwärtstrend
  • Strom: Nochmals schwächer
  • Für mehr Transparenz und Flexibilität im Netz
  • OGE veröffentlicht Netzentgelte
  • Breitband-Ausbauprojekt Stuttgart umstritten
  • Scheuer will Prämien für Elektroautos deutlich erhöhen
  • Energieminister mit gemeinsamen Positionspapier
  • Der Solarmarkt wächst europaweit
  • Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm steigern den Gewinn
  • Entso-E fordert mehr politische Akzeptanz
Enerige & Management > Photovoltaik - Sonnige Aussichten für die Photovoltaik
Bild: Jonas Rosenberger / E&M
PHOTOVOLTAIK:
Sonnige Aussichten für die Photovoltaik
Zu Beginn der Messe Intersolar in München blickt der Bundesverband Solarwirtschaft mit großer Zuversicht in die Zukunft.
 
„Das Geschäftsklima ist auf ein Allzeithoch geklettert, Umsätze und Beschäftigungszahlen steigen. Für dieses Jahr rechnen wir mit zweistelligen prozentualen Zuwachsraten“, sagte Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW, zum Auftakt der Intersolar.

Mit einem Wert von 141,7 Punkten hat der Geschäftsklimaindex Photovoltaik (GKI PV) des Verbandes im ersten Quartal 2019 den höchsten Wert seit seiner Einführung im Jahr 2005 erklommen. Zur GKI-Ermittlung wird am Ende eines jeden Quartals ein fester Kreis von Unternehmen aus der PV-Branche zu ihrer aktuellen Geschäftslage sowie ihren Geschäftserwartungen für die nächsten sechs Monate befragt. „Wachsende Märkte, neue Technologien und ein deutlich gestiegenes Klimaschutzbewusstsein bringen starke Zuversicht in die Branche“, so der BSW-Hauptgeschäftsführer.

 
Der Geschäftsklimaindex Photovoltaik sieht gute Geschäfte für die Solarwirtschaft. Grafik: BSW


Dass der Anteil der Solarenergie im Strom-, Wärme- und Verkehrssektor in den kommenden Jahren stark wachsen wird, gelte als klimapolitische Notwendigkeit, betont Körnig: „Wir erwarten eine baldige gesetzliche Fixierung deutlich höherer Ausbauziele. Die Photovoltaik steht bereits in ersten Marktsegmenten auf der Schwelle zur Unabhängigkeit von staatlicher Förderung. Bei der Errichtung neuer Kraftwerkskapazitäten ist Photovoltaik bei Akzeptanz, Ausbaugeschwindigkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis inzwischen unschlagbar.“

In Deutschland sind laut Zahlen des BSW bereits vier Mio. Solaranlagen zur Strom- oder Wärmeerzeugung und mehr als 130 000 Solarstromstromspeicher im Betrieb.
 

Peter Koller
Redakteur
+49 (0) 81 52 / 93 11-21
eMail
facebook
© 2019 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 15.05.2019, 11:31 Uhr

Mehr zum Thema