• Typischer Brückentag im Gasmarkt
  • BDEW fordert Nachbesserungen bei Gesetzentwurf
  • BEMD bekräftigt seine Forderungen an die E-world
  • G7-Staaten bekennen sich zum Kohleausstieg bis 2035
  • Bürger stellen sich hinter Erdwärmeprojekt
  • So verhindert die EU ihre Spaltung bei russischem Gas
  • Fraunhofer ISE will Agri-PV mit guten Beispielen verbreiten
  • Zwei weitere Landstromanlagen für den Seehafen Kiel
  • Neue Klima- und Energiepartnerschaft mit den USA unterzeichnet
  • EEX steigt in freiwillige Kohlenstoffmärkte ein
Enerige & Management > Klimaschutz - Online-Infotag zum Studium rund um erneuerbare Energien
Quelle: Screenshot E&M
KLIMASCHUTZ:
Online-Infotag zum Studium rund um erneuerbare Energien
Erstmalig veranstalten Hochschulen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum am Donnerstag, 27. Januar 2022, einen virtuellen Informationstag zu Studiengängen rund um den Klimaschutz.
 
„Für die anstehenden Aufgaben brauchen wir viel mehr hoch qualifizierte Arbeitskräfte in den für die Energiewende relevanten technischen Disziplinen“, so Klaus Vajen, Professor an der Universität Kassel und Sprecher des Fachausschusses Hochschule (FAHS) der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS). In dem Netzwerk FAHS tauschen sich seit vielen Jahren Regenerative-Energietechnik-Professoren und Professorinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum aus. Derzeit umfasst der FAHS etwa 130 Hochschullehrer.

Im Rahmen des FAHS werden etwa die Studienanfängerzahlen in den für die Energiewende relevanten technischen Studiengängen seit einigen Jahren erhoben. In letzter Zeit lässt sich in dieser Hinsicht sogar ein Rückgang feststellen. Dabei gibt es inzwischen an vielen Orten ausgezeichnete Studienangebote im Bereich „GreenEnergy“. Klaus Vajen: „Die Hochschulen im deutschsprachigen Raum sind hervorragend aufgestellt und betreiben Spitzenforschung in Bereichen wie erneuerbare Energien, Wasserstoff- und Speichertechnologien, innovativem Energiemanagement und Energieeffizienz. Dies ermöglicht auch eine Ausbildung auf höchstem Niveau.“

Nun veranstaltet das Netzwerk am 27. Januar 2022 ab 16 Uhr erstmalig einen gemeinsamen Studieninformations-Tag im virtuellen Raum „StudyGreenEnergy.eu   “. Nach dem Einführungsvortrag „Werdet Klimaretter:in - Wie wir die Klimakrise noch stoppen können“ von Netzwerksmitglied Volker Quaschning, Professor für Regenative Energiesysteme an der HTW Berlin, besteht die Möglichkeit, mit dem Referenten und anderen Professorinnen und Professoren des Netzwerks zu diskutieren. Im Anschluss können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Hochschulen von Flensburg bis Bozen, von Bern über Wien bis Berlin in Kontakt treten und sich über die angebotenen Studiengänge informieren. 
 

Peter Koller
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 21
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 19.01.2022, 10:47 Uhr

Mehr zum Thema