• EEG-Umlage ab November nur noch für registrierte Anlagen
  • Höhere Reichweite und mehr Sicherheit durch Feststoffbatterien
  • Bürgerbeteiligung sorgt für Akzeptanz
  • Mangelnde Transparenz kostet Vattenfall 900.000 Euro
  • Studie prognostiziert künftigen Generationen mehr Extremwetter
  • Menge des geförderten Urans in Deutschland
  • Strom und CO2 fester, Gas etwas schwächer
  • Große Klimaproteste im Vorfeld der Bundestagswahl
  • EnBW startet Bau von Schnellladepark bei Hamburg
  • Erstmals Flächen für Elektrolyse auf See ausgeschrieben
Enerige & Management > IT - Mainova setzt auf Rechenzentren
Rolls-Royce Power Systems AG
IT:
Mainova setzt auf Rechenzentren
Der Frankfurter Versorger Mainova sieht in Rechenzentren ein Geschäftsmodell und hat dafür eine Tochtergesellschaft gegründet.
 
„Die Mainova Web House ist eine neu gegründete, 100-prozentige Tochter der Mainova AG und wird zukünftig Rechenzentren entwickeln, betreiben und an Unternehmen vermieten“, teilte das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt (Main) mit.

Das Unternehmen sieht gute Chancen für den neuen Geschäftszweig – auch deswegen, weil Frankfurt als „Hauptstadt des Internets“ gilt. Frankfurt böte mit dem weltweit größten Internetknoten DE-CIX und „der höchst zuverlässigen Stromversorgung“ die besten Voraussetzungen, so die Mainova weiter.

Constantin Alsheimer, Mainova-Vorstandsvorsitzender: „Mit der Gründung der neuen Tochtergesellschaft erweitert Mainova ihr Portfolio um die zukunftsweisende digitale Infrastruktur. Damit wollen wir die Chancen eines dynamischen Wachstumsmarktes im Kontext der Digitalisierung nutzen.“

Die „Mainova WebHouse Management GmbH“ ist seit dem 1. Januar offiziell am Markt. Volker Ludwig ist Geschäftsführer des Unternehmens. Der 41-Jährige sammelte zuvor unter anderem als Senior Vice President Sales and Marketing für „e-shelter“ beziehungsweise NTT Global Data Centers sowie als Director Sales and Marketing für Interxion Erfahrungen im Bereich Rechenzentren.
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 04.01.2021, 15:47 Uhr

Mehr zum Thema