• Bald mehr LNG als Pipeline-Gas
  • Solarpark ohne Betonfundamente in Betrieb
  • Mehr Windenergie von der Nordsee
  • Mehr nachhaltige Wärme für Rheinfelden
  • Zwei neue Geschäftsführer für Wiener Stadtwerke gesucht
  • Dezember-Soforthilfe kostete 4,3 Milliarden Euro
  • Neue Ideen zur Gasspeicherung
  • ICE eröffnet alternative Gasbörse in London
  • Talfahrt im Export hält bei Gazprom an
  • Gestehungskosten ziehen wieder an
Enerige & Management > Gasnetz - Gazprom verstärkt Ostseeroute
Bild: Nord Stream
GASNETZ:
Gazprom verstärkt Ostseeroute
Der russische Gaskonzern Gazprom baut seine nördliche Exportroute nach Europa über die Ostsee aus und setzt dabei auf Transporte via Pipeline und per Schiff.
 
Mit neuen Partnern startet der russische Erdgaslieferant Gazprom einen weiteren Anlauf, die Ostseepipeline Nord Stream zu erweitern. Den internationalen Öl- und Gasmulti Shell sowie den österreichischen OMV-Konzern hatten die Russen schon Mitte Juni als Partner für Nord Stream II vorgestellt.Gazprom-Chef Alexej Miller äußerte bei der Jahreshauptversammlung seines Unternehmens in Moskau am...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2023 Energie & Management GmbH
Montag, 06.07.2015, 14:21 Uhr