• Erstmals 5.000 MW Wind und PV in förderfreier Direktvermarktung
  • Fertigung startet für Batterien aus dem Drucker
  • Jens Nixdorf verlässt Gas-Union
  • Wieder "marktgerechte" Biogaspreise
  • 133 Kilometer Gasleitungen im Ahrtal verrichten wieder ihren Dienst
  • Flüssiges "Erd"-Gas aus Luft und Strom
  • BSW bietet neues Merkblatt zu Redispatch 2.0
  • BDEW rät zu LED-Weihnachtsbeleuchtung
  • Habeck: Erneuerbaren-Ausbau geht nicht ohne Zumutung
  • Rechenzentren mit Potenzial für Systemdienstleistungen
Enerige & Management > KWK - Gabriels Herkules-Keule
Bild: Fotolia.com, XtravaganT
KWK:
Gabriels Herkules-Keule
Energieminister Sigmar Gabriel will künftig auch die Eigenerzeugung mit der EEG-Umlage belasten. Den Stromkunden bringt es kaum Entlastung, der KWK-Zubau in der Wirtschaft wird damit aber unwirtschaftlich.
 
Bei ihrer ersten Regierungserklärung im neuen Bundestag am 29. Januar hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Energiewende als eine Herkulesaufgabe bezeichnet. Ihrem Energieminister Sigmar Gabriel wird wohl die Rolle eines antiken Helden gut gefallen. Jedenfalls stürzt sich der SPD-Politiker mit einer Verve auf das Erneuerbare-Energien-Gesetz, als sei die Förderung der regenerativen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 04.02.2014, 13:41 Uhr