• Fünfmal mehr regenerative Erzeugung als Last im Wemag-Netz
  • UBA gibt geänderte Gebühren für Herkunfts- und Regionalnachweise bekannt
  • Bitcoin-Miner kaufen sich eigene Kohlekraftwerke
  • Wichtiger Meilenstein bei Kraftwerksneubau
  • Trading Hub Europe: ein neues Kapitel für den deutschen Gashandel
  • Weniger Strom aus Erneuerbaren im Netz
  • Flaute beim Windkraft-Ausbau
  • Aufwärtstrend an allen Börsen
  • Bundesverband Neue Energiewirtschaft mit neuem Vorstand
  • Neuer Chef bei Primagas
POLITIK:
Erneuerbare Energien fördern statt Steinkohle subventionieren
Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen plädiert für eine starke Degression der Steinkohlesubventionen ab 2005. Das Ende der Kohleförderung müsse sichtbar werden, sagte Michaele Hustedt, energiepolitische Sprecherin der Grünen, heute in Berlin.
 
Auf der Anhörung im Umweltausschuss des Bundestages kam es vor dem Hintergrund der Härtefallregelung im Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) zu kontroversen Diskussionen über die Fortsetzung des Ausbaus der erneuerbaren Energien und des Abbaus der Steinkohlesubventionen. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion kritisierte die staatliche Förderung des Ausbaus der Windkraft als Subventionen. Hustedt...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 19.05.2003, 14:53 Uhr