• Stromtransport von Nord nach Süd im Fokus
  • Wärmewende braucht viele Hände
  • Elektrolyseure sollen Massenware werden
  • Einstieg in Wasserstoffwirtschaft keine Frage mehr
  • Schlaue Pakete fahren Bus und Bahn
  • Online-Infotag zum Studium rund um erneuerbare Energien
  • Stadtwerke Lindau geben Trianel-Anteil ab
  • E-world findet auch im Juni statt
  • Getec-Tochter baut Direktvermarktungs-Geschäft aus
  • Erdgaspreis steigt innerhalb eines Jahres um 549 Prozent
Enerige & Management > Strom - BSW bietet neues Merkblatt zu Redispatch 2.0
Quelle: Fotolia / animaflora
STROM:
BSW bietet neues Merkblatt zu Redispatch 2.0
Mit einem FAQ-Papier zum Thema Redispatch 2.0 will der Bundesverband Solarwirtschaft  (BSW) Betreiber von Solaranlagen mit Informationen zur Seite stehen. 
 
Seit dem 1. Oktober 2021 müssen Erneuerbare-Energien- und KWK-Anlagen ab einer installierten Leistung von 100 kW sowie Anlagen, die mittels Smart Meter gesteuert werden können, für das Redispatch 2.0 zur Verfügung stehen. Zur Vereinheitlichung der "neuen" Redispatchprozesse wurden die Kommunikationswege zum Stammdaten- und Bewegungsdatenaustausch vom Gesetzgeber standardisiert und neue Marktrollen − Einsatzverantwortlicher (EIV) und Betreiber technischen Ressource (BTR) − eingeführt. Diese Rollen sind nun automatisch den Betreibern der Anlagen zugeordnet.

Um den dadurch bei Anlagenbetreibern aufgekommenen Informationsbedarf zu stillen, bietet der BSW ein FAQ-Papier zum Thema Redispatch 2.0 (Version 3.2) an. Darin finden sich, wie der Verband mitteilt, umfassende Antworten auf teilweise noch ungeklärten Fragen, die sich in der Umsetzungspraxis ergeben.

In das Dokument eingeflossen seien die Festlegungen der Bundesnetzagentur, die Ergebnisse der Projektgruppe Umsetzungsfragen beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sowie die Ergebnisse aus Gesprächen mit Verbänden und der Bundesnetzagentur.

Der Branchenverband betont, dass es sich bei den FAQs nicht um ein abgeschlossenes, sondern um ein sich ständig erweiterndes Dokument handelt. In der praktischen Umsetzung würden sich immer wieder neue Fragen stellen, die beantwortet werden müssten. Im Rahmen dieses dynamisches Prozesses freue sich der Verband laufend über Hinweise und Informationen, um die FAQ so aktuell und vollständig wie möglich zu gestalten.

Das FAQ-Papier zum Thema Redispatch   inklusive aller seiner Updates stellt der BSW auf seiner Internetseite zu einem Preis von 40 Euro zuzüglich Umsatzsteuer bereit. Für BSW-Mitglieder und beim Abschluss einer viermonatigen Schnuppermitgliedschaft ist das Merkblatt kostenfrei.
 

Davina Spohn
Redakteurin
+49 (0) 8152 9311 18
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 07.12.2021, 14:38 Uhr

Mehr zum Thema