• Kaum Bewegung bei Strom und Gas, CO2 etwas schwächer
  • Mehr Flächen für Windturbinen durch weniger Drehfunkfeuer
  • Stromerzeugung und Agraranbau in einem
  • Gasag-Gruppe visiert klimaneutrale Zukunft an
  • Diese Plattform ist "ein bisschen zu früh gekommen"
  • Batterierecycling mit Hindernissen
  • Mehr Strom aus fossilen Energieträgern im ersten Quartal 2021
  • "Wir müssen jetzt Gas geben!"
  • Das Jahrzehnt wird deutlich wärmer
  • RWE startet Bau von 1,4-GW-Windpark
Enerige & Management > Stadtwerke - Böblingen baut Fernwärme-Versorgung zügig aus
Bild: Detlef, Fotolia.com
STADTWERKE:
Böblingen baut Fernwärme-Versorgung zügig aus
Eine Millionen-Finanzspritze aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung ermöglicht es den Stadtwerken, den Ausbau der Fernwärme-Versorgung voranzutreiben.
 

Spatenstich war im November, inzwischen ist die erste Leitung verlegt. Die Stadtwerke in Böblingen können dank Förderung ein Gewerbegebiet zügig an die Fernwärme-Versorgung anschließen. Rund 1,5 Mio. Euro erhält der Versorger nach eigenen Angaben aus dem Förderprogramm „Klimaschutz mit System“. In Topf fließen Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Eine Einsparung in Höhe von 410 t CO2 sei durch den Anschluss des Gewerbegebietes bereits vertraglich abgesichert, teilen die Stadtwerke mit.

„Fast alle Gewerbetreibenden, für die ein Anschluss an die Fernwärme sinnvoll ist, haben mit uns bereits die nötigen Vereinbarungen getroffen“, berichtet Matthias Schicktanz, zuständig für Sonderprojekte des Versorgers. Das Fernwärmenetz werde um eine Anschlussleistung von 4 MW und eine jährliche Abnahmemenge von 2.500 MWh wachsen.

Ein zusätzlicher Anreiz für Unternehmen in dem Gewerbegebiet „auf der Hulb“: Sie können sich ans Glasfasernetz anschließen lassen. „Mit dem gleichzeitigen Ausbau des Glasfasernetzes kombinieren wir Klimaschutz und Digitalisierung“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Alfred Kappenstein.

 

Manfred Fischer
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 10.03.2021, 16:18 Uhr

Mehr zum Thema