E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > Energiefoto Der Woche - Basti allein im Umspannwerk
Quelle: Pixabay / E&M
Energiefoto Der Woche

Basti allein im Umspannwerk

Die Energiebranche sorgt immer wieder für faszinierende Bilder. Die schönsten präsentieren wir Ihnen in unserer Rubrik "Energiefoto der Woche".
 
Quelle: E&M / Günter Drewnitzky

Auf den Namen Basti hat der Vorstandsvorsitzende des Bayernwerks, Egon Leo Westphal, den gelben Gesellen getauft. Das steht für Bayernwerk, Sicherheit, Technologie und Innovation. Der Laufroboter soll dem Verteilnetzbetreiber in Zukunft bei der Inspektion von Umspannwerken helfen. Damit nicht jedes Mal gleich ein Techniker ausrücken muss, wenn sich dort eine unklare Situation ergibt, soll erstmal Basti aktiviert werden und sich umschauen. Er kann mit seinen Kameraaugen zum Beispiel herumliegende Gegenstände identifizieren, aber auch Instrumente ablesen oder regelmäßige Kontrollgänge übernehmen. Das spart Zeit, Fahrtkosten und Manpower, die in den nächsten Jahren durch den in der Branche erwarteten Fachkräftemangel ohnehin immer wertvoller wird.

Freitag, 6.05.2022, 10:49 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > Energiefoto Der Woche - Basti allein im Umspannwerk
Quelle: Pixabay / E&M
Energiefoto Der Woche
Basti allein im Umspannwerk
Die Energiebranche sorgt immer wieder für faszinierende Bilder. Die schönsten präsentieren wir Ihnen in unserer Rubrik "Energiefoto der Woche".
 
Quelle: E&M / Günter Drewnitzky

Auf den Namen Basti hat der Vorstandsvorsitzende des Bayernwerks, Egon Leo Westphal, den gelben Gesellen getauft. Das steht für Bayernwerk, Sicherheit, Technologie und Innovation. Der Laufroboter soll dem Verteilnetzbetreiber in Zukunft bei der Inspektion von Umspannwerken helfen. Damit nicht jedes Mal gleich ein Techniker ausrücken muss, wenn sich dort eine unklare Situation ergibt, soll erstmal Basti aktiviert werden und sich umschauen. Er kann mit seinen Kameraaugen zum Beispiel herumliegende Gegenstände identifizieren, aber auch Instrumente ablesen oder regelmäßige Kontrollgänge übernehmen. Das spart Zeit, Fahrtkosten und Manpower, die in den nächsten Jahren durch den in der Branche erwarteten Fachkräftemangel ohnehin immer wertvoller wird.

Freitag, 6.05.2022, 10:49 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.