• Stromtransport von Nord nach Süd im Fokus
  • Wärmewende braucht viele Hände
  • Elektrolyseure sollen Massenware werden
  • Einstieg in Wasserstoffwirtschaft keine Frage mehr
  • Schlaue Pakete fahren Bus und Bahn
  • Online-Infotag zum Studium rund um erneuerbare Energien
  • Stadtwerke Lindau geben Trianel-Anteil ab
  • E-world findet auch im Juni statt
  • Getec-Tochter baut Direktvermarktungs-Geschäft aus
  • Erdgaspreis steigt innerhalb eines Jahres um 549 Prozent
Enerige & Management > Frankreich - Energiepreisbremse im Wahljahr
Quelle: Fotolia.com, daboost
FRANKREICH:
Energiepreisbremse im Wahljahr
Die französische Regierung setzt ihren im Herbst angekündigten Plan um und will den Anstieg der Energiepreise im Wahljahr 2022 auf 4 Prozent begrenzen.
 
Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire kündigte in Paris eine Senkung der Steuern auf den Stromverbrauch an. Für den Fiskus bedeute dies Einnahmeverluste von rund acht Milliarden Euro.Der staatliche Energieversorger EDF werde außerdem zeitlich befristet mehr Strom zu günstigen Preisen an kleinere Wettbewerber verkaufen. Damit werde eine Erhöhung der Stromtarife um 35 Prozent...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 14.01.2022, 12:52 Uhr