• Gas: Sommervorboten belasten
  • Strom: Geringer Unterschied
  • EU streitet weiter um langfristige Klimaziele
  • Dunkle Nacht als Ziel
  • Dena verleiht Start-up-Preis
  • Northvolt wird Volkswagen-Partner
  • Der Deckel muss weg!
  • Investor erhöht Druck: Uniper soll sich unterordnen
  • Neumünster trennt sich von weiterem Geschäftsführer
  • VNG will in Sachsen Wasserstoff produzieren
Bild: Dietmar Gust
VERANSTALTUNG:
Kompass für die Stadtwerke
Am 7. und 8. Mai findet die Jahrestagung „Stadtwerke 2019“ in Berlin statt. Dort wird auch der Stadtwerke Award von Energie & Management und Euroforum verliehen.
 
Dass die zweitägige Stadtwerke-Tagung seit jeher etwas Besonderes ist, sieht man an der Zahl der absolvierten Veranstaltungen. Bereits zum 23. Mal findet im Mai die Euroforum-Jahrestagung „Stadtwerke“ als Treffpunkt für die Führungsebenen kommunaler Unternehmen statt. „Hochaktuelle Themen, spannende Redner und informative Beiträge rund um das operative Stadtwerke-Geschäft – diese Vorgaben versuchen wir jedes Jahr aufs Neue zu treffen“, sagt Conference Director Ingela Marre vom Veranstalter Euroforum.

Wie jedes Jahr stehen auch dieses Mal am Veranstaltungsort, dem Hotel Titanic Chaussee Berlin, hochkarätige Redner auf dem Programm: Matthias Cord, Vorstand der Thüga zum Beispiel, Andreas Mucke, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, oder Susanna Zapreva, Vorstandschefin von Enercity aus Hannover, um nur einige zu nennen.

An Themen erwartet die Teilnehmer ebenfalls einiges: Unter dem Stichwort „Digitalversorger“ wird die digitale Transformation in Stadtwerken behandelt. Oder: Wie kann das „Geschäftsmodell Elektromobität“ ausgestaltet werden? „Das Geschäft mit der Wärme“ darf ebenfalls nicht fehlen. Zudem stehen noch die Themen „Mitarbeiter im Stadtwerk“ und „Abrechnungssystem der Zukunft“ auf dem Programm.
Energie & Management und Euroforum verleihen bei der Tagung zudem zum 10. Mal den renommierten Stadtwerke Award. Der Preis zeichnet dieses Jahr die besten Stadtwerke-Projekte und -Strategien zum Thema „Die Rolle der Stadtwerke in der Lebens- und Arbeitswelt von morgen“ aus.

Erneut wird in Berlin auch der Stadtwerke-Start-up-Award verliehen. Die Start-ups, die für den Preis nominiert sind, präsentieren die Geschäftsidee live auf der Stadtwerke-Tagung in einem Kurzvortrag, einem sogenannten "Pitch".

Alle Informationen zur Jahrestagung „Stadtwerke 2019“ sowie zum Stadtwerke Award und zum Start-up Award sind auf der Internetseite des Veranstalters Euroforum   abrufbar.
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311-33
eMail
facebook
© 2019 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 19.12.2018, 13:21 Uhr

Mehr zum Thema