• Saarbrücken profitiert von Messdienstleistungen
  • Polen scheitert mit Klage gegen Marktstabilitätsreserve
  • Kohlekommission vor schwierigen Aufgaben
  • WSW mit rückläufigen Zahlen bei Umsatz und Absatz
  • Preisentwicklung ausgewählter Opec-Rohöle
  • EnBW verleast 101 E-Autos an Mitarbeiter
  • Rhön Energie beliefert öffentliche Liegenschaftene
  • VW investiert in Feststoffbatterie-Technologie
  • Gasunie will Pegas stärker nutzen
  • RWE-Chef Schmitz droht mit Schadensersatzklage
Bild: ldprod, Fotolia
ENERGIEWIRTSCHAFT:
Teldafax-Forderungen unter dem Hammer
Über die digitale Handelsplattform Debitos sollen erneut Ansprüche gegen die insolvente Teldafax verkauft werden. Ein englischer Investor hat ein entsprechendes Angebot gemacht.
 
Der Troisdorfer Versorger Teldafax hatte aufgrund seines riskanten Geschäftsmodells im Jahr 2011 Insolvenz angemeldet. Rund 500 000 Gläubiger warten noch darauf, dass über ihre offenen Forderungen gegenüber dem Unternehmen entschieden wird. Zu den Gläubigern zählen Kunden, die Teldafax per Vorkasse bezahlt hatten, aber auch Netzbetreiber, die noch auf die berechneten Netzentgelte warten. Der Insolvenzverwalter hatte laut Medienberichten einen Schaden von mehr als 500 Mio. Euro ermittelt.

Im vergangenen August wurde erstmals über die Handelsplattform Debitos eine Forderung gegen Teldafax an einen englischen Investor verkauft. Den Angaben nach wurde dabei ein Erlös von 18 % des Ursprungswerts realisiert. Der gleiche Käufer will nun weitere Ansprüche gegen Teldafax ab einem Nominalwert von 100 000 Euro aufkaufen und bietet den Gläubigern einen Kaufpreis von 20 % des ursprünglichen Forderungswerts an. Der Verkauf ist nach Angaben von Debitos-Geschäftsführer Timur Peters entweder als Versteigerung oder als Direktkauf möglich.

Die Handelsplattform wurde 2010 in Frankfurt gegründet. Seitdem wurden den Angaben nach mehr als 220 Transaktionen mit einem Nominalwert von knapp 2 Mrd. Euro durchgeführt. Debitos stellt den Geschäftspartnern verschiedene Instrumente zur Verfügung: von der Datenaufbereitung und Analyse bis hin zu Q&A-Tools, standardisierten Datentemplates und Verträgen.
 

Andreas Kögler
Redakteur und CvD von E&M powernews
+49 (0)8152 9311-21
eMail
facebook
© 2018 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 14.12.2017, 13:38 Uhr