• Gas: Uneinheitlich
  • Strom: Gemischtes Bild
  • Scholz: Strukturwandel-Gelder sind "Verstärkungsmittel"
  • NRW hat die meisten Smart Citiys
  • Netzentwicklungsplan Gas bis 2028 steht
  • Mainova errichtet größte Mieterstromanlage in Hessen
  • Scholz beerdigt steuerliche Förderung der Gebäudesanierung
  • Reallabor der Energiewende: Windnode zieht Bilanz
  • LEW trotz Rückgängen zufrieden mit 2018
  • Schwerin setzt auf eigene Telekommunikationsgesellschaft
Bild: Fotolia.com, WoGi
GAS:
Russlands Gasexport weiter auf Wachstumskurs
Die russischen Gasexporte legten 2018 kräftig zu. Besonders verflüssigtes Erdgas wies durch eine neue Produktionsanlage auf der Halbinsel Jamal eine hohe Wachstumsrate auf.
 
Russland bleibt ein wichtiger Erdgaslieferant. Die Produzenten exportierten im vergangenen Jahr fast 225 Mrd. m3 Gas, das seien 20 Mrd. m3 mehr als 2017, erklärte der russische Energieminister Alexander Nowak am 10. Januar.Allein rund 200 Mrd. m3 Gas dürfte der Gazprom-Konzern eigenen Prognosen zufolge nach Europa und in die Türkei geliefert haben. Die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Freitag, 11.01.2019, 12:26 Uhr