E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > Elektrofahrzeuge - Neue Schnellladeparks in Ulm und Tornesch
Der neue Schnellladepark in Tornesch. Quelle: EnBW / Dulic
Elektrofahrzeuge

Neue Schnellladeparks in Ulm und Tornesch

An der Autobahn A8 haben die Stadtwerke Ulm einen Schnellladepark in Betrieb genommen. Auch die EnBW setzt den Ausbau ihres Schnellladenetzes fort.
An der Autobahnausfahrt Ulm Nord der A8 stehen E-Autofahrern jetzt auf dem Gelände der Bäckerei Staib sechs DC-Ladepunkten zur Verfügung. Die Gleichstromladesäulen der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) bieten eine Leistung von bis zu 300 kW. Damit können sich Durchreisende in nur 15 Minuten mit bis zu 350 Kilometer Reichweite versorgen. SWU-Geschäftsführer Klaus Eder erklärte bei der Inbetriebnahme, die technischen Voraussetzungen für eine Erweiterung seien bereits vorhanden.

Unterdessen nimmt der EnBW-Konzern einen weiteren Schnellladepark fern der Heimat in Betrieb: Der neue Standort bei Tornesch, wenige Kilometer nördlich von Hamburg, ist mit seiner direkten Anbindung an die A23 vor allem für Reisende, die zur Nordsee unterwegs sind, interessant. Er verfügt über acht HPC-Ladepunkte, ebenfalls mit der höchsten Leistungsklasse. Das Photovoltaik-Dach des Schnellladeparks trägt zur Versorgung des Standorts bei. Tornesch ist bundesweit bereits der 22. große Schnellladepark der EnBW mit Solardach.

Der baden-württembergische Energiekonzern investiert nach eigenen Angaben jedes Jahr deutlich mehr als 100 Millionen Euro in den Ausbau seiner Schnellladeinfrastruktur.

Freitag, 3.03.2023, 11:19 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > Elektrofahrzeuge - Neue Schnellladeparks in Ulm und Tornesch
Der neue Schnellladepark in Tornesch. Quelle: EnBW / Dulic
Elektrofahrzeuge
Neue Schnellladeparks in Ulm und Tornesch
An der Autobahn A8 haben die Stadtwerke Ulm einen Schnellladepark in Betrieb genommen. Auch die EnBW setzt den Ausbau ihres Schnellladenetzes fort.
An der Autobahnausfahrt Ulm Nord der A8 stehen E-Autofahrern jetzt auf dem Gelände der Bäckerei Staib sechs DC-Ladepunkten zur Verfügung. Die Gleichstromladesäulen der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) bieten eine Leistung von bis zu 300 kW. Damit können sich Durchreisende in nur 15 Minuten mit bis zu 350 Kilometer Reichweite versorgen. SWU-Geschäftsführer Klaus Eder erklärte bei der Inbetriebnahme, die technischen Voraussetzungen für eine Erweiterung seien bereits vorhanden.

Unterdessen nimmt der EnBW-Konzern einen weiteren Schnellladepark fern der Heimat in Betrieb: Der neue Standort bei Tornesch, wenige Kilometer nördlich von Hamburg, ist mit seiner direkten Anbindung an die A23 vor allem für Reisende, die zur Nordsee unterwegs sind, interessant. Er verfügt über acht HPC-Ladepunkte, ebenfalls mit der höchsten Leistungsklasse. Das Photovoltaik-Dach des Schnellladeparks trägt zur Versorgung des Standorts bei. Tornesch ist bundesweit bereits der 22. große Schnellladepark der EnBW mit Solardach.

Der baden-württembergische Energiekonzern investiert nach eigenen Angaben jedes Jahr deutlich mehr als 100 Millionen Euro in den Ausbau seiner Schnellladeinfrastruktur.

Freitag, 3.03.2023, 11:19 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.