• Gasimporte aus Norwegen am Anschlag
  • Smart Meter: Studie sieht Vielzahl an Hindernissen für Rollout
  • SWM kommen bei Wärmepumpenstrom Kunden entgegen
  • Experten warnen vor Teelichtöfen als Heizungsersatz
  • Umspannwerk Pulverdingen wird aufgerüstet
  • Verband: Strompreisbremse blockiert Erneuerbaren-Ausbau
  • Solarstrom statt Braunkohle
  • 500 MW Elektrolysekapazität für Green Energy Hub Wilhelshaven
  • LNG-Terminal Lubmin ist jetzt ans Ferngasnetz angeschlossen
  • Stadtwerke Löhne steigen in den Energievertrieb ein
Enerige & Management > Wirtschaft - Getec hat neuen Eigentümer
Quelle: Fotolia
WIRTSCHAFT:
Getec hat neuen Eigentümer
Der Energiedienstleister Getec ist vom Infrastructure Investments Funds (IIF) übernommen worden. Er hält jetzt 100 % der Anteile.
 
Die Übernahme der "GETEC Group" durch IIF wurde am 12. April rechtlich vollzogen, teilten die Unternehmen mit. Mit dem Abschluss der Transaktion, so heißt es, seien alle vertraglichen Bedingungen sowie die notwendigen kartellrechtlichen Prüfungen erfüllt. Bereits im November 2021 hatten − wie berichtet − die bisherigen Investoren EQT und Getec Energie Holding GmbH (GEH) mit IIF einen Kaufvertrag über 100 % der Gesellschaftsanteile an Getec abgeschlossen.

Getec bietet nachhaltige Energielösungen für Kunden aus dem Immobilien- und Industriesektor in ganz Europa an. Das Unternehmen beschäftigt 2.200 Mitarbeiter und betreibt nach eigenen Angaben mehr als 11.500 Anlagen mit einer Erzeugungsleistung von 5.400 MW thermisch.

Matthew LeBlanc, Chief Investment Officer des IIF, erklärte, Getec habe erhebliche Möglichkeiten, als Marktführer zu expandieren, indem es innovative, sichere und umweltfreundliche Energielösungen für seine Kunden, Stakeholder und Kommunen bereitstelle. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit CEO Thomas Wagner und dem Managementteam, um die Wachstumsstrategie von Getec zur Bewältigung der Energiewende in Europa zu unterstützen."

Matthias Fackler, Partner im Advisory Team von EQT Infrastructure, sagte:
"Getec steht seit seiner Gründung im Jahr 1993 im Zentrum der europäischen Energiewende und wir sind stolz darauf, diese wichtige Aufgabe in den letzten fünf Jahren beschleunigt zu haben." Getec sei außerordentlich gut positioniert, um weiterhin eine führende Rolle zu spielen und von der globalen Fokussierung auf Dekarbonisierung zu profitieren.

Karl Gerhold, Gründer der Getec und geschäftsführender Gesellschafter der GEH, sowie Getec-CEO Thomas Wagner äußerten sich ebenfalls positiv zur Übernahme. „Durch EQT und GEH hat Getec einen großen Schritt auf dem Weg zu Europas führendem Anbieter von dezentralen Energiedienstleistungen gemacht. IIF ist der richtige Partner, um diesen Fortschritt fortzusetzen und die Mission, Industrie- und Immobilienkunden in ganz Europa auf ihrem Weg zur Dekarbonisierung zu unterstützen, voranzutreiben."

IIF ist ein privates Investmentinstrument, das sich auf Investitionen in kritische Infrastruktur Assets fokussiert. Er wird von einer speziellen Gruppe für Infrastrukturinvestitionen innerhalb von J.P. Morgan Investment Management beraten.
 

Günter Drewnitzky
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 15
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 12.04.2022, 16:33 Uhr

Mehr zum Thema