E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > Elektrofahrzeuge - Charge Point übernimmt E-Flotten-Manager
Quelle: Fotolia/scharfsinn86
Elektrofahrzeuge

Charge Point übernimmt E-Flotten-Manager

Das E-Autoladenetzwerk Charge Point hat die Übernahme von „ViriCiti“, einem führenden Anbieter von Managementlösungen für E-Busse und kommerzielle E-Flotten, bekannt gegeben.
Charge Point hat Viri Citi laut einer Unternehmensmitteilung für einen Gesamtkaufpreis von rund 75 Mio. Euro übernommen. Das Team, die Kunden und die Technologie von Viri Citi sollen in den laufenden Betrieb von Charge Point integriert werden.

Erst kürzlich hatte Charge Point, wie berichtet, den europäischen Elektromobilitäts-Softwareanbieter "has-to-be" geschluckt.

Viri Citi, so heißt es seitens Charge Point, werde das Flottenlösungsportfolio aus Hardware, Software und Dienstleistungen durch die Integration von Informationsquellen zur Optimierung des Betriebs von Elektroflotten erweitern. Damit würden Fuhrparks bei der Optimierung ihres Elektrobetriebs unterstützt – einschließlich Batteriemanagement, Telematik für Fahrzeughersteller, Betriebs- und Wartungsdaten, intelligentem Aufladen und Stationsüberwachung.

Die kombinierte Lösung ermögliche es Fuhrparks, die zu elektrifizierenden Strecken zu identifizieren, die Betriebszeit zu überwachen und zu dokumentieren sowie das Aufladen zu optimieren, um die Betriebsbereitschaft zu geringen Kosten sicherzustellen.

Durch die Zusammenarbeit mit bestehenden Systemen habe Charge Point das Ziel, den Betreibern von Elektroflotten ein umfassendes Lösungspaket anzubieten.

Mittwoch, 11.08.2021, 16:40 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > Elektrofahrzeuge - Charge Point übernimmt E-Flotten-Manager
Quelle: Fotolia/scharfsinn86
Elektrofahrzeuge
Charge Point übernimmt E-Flotten-Manager
Das E-Autoladenetzwerk Charge Point hat die Übernahme von „ViriCiti“, einem führenden Anbieter von Managementlösungen für E-Busse und kommerzielle E-Flotten, bekannt gegeben.
Charge Point hat Viri Citi laut einer Unternehmensmitteilung für einen Gesamtkaufpreis von rund 75 Mio. Euro übernommen. Das Team, die Kunden und die Technologie von Viri Citi sollen in den laufenden Betrieb von Charge Point integriert werden.

Erst kürzlich hatte Charge Point, wie berichtet, den europäischen Elektromobilitäts-Softwareanbieter "has-to-be" geschluckt.

Viri Citi, so heißt es seitens Charge Point, werde das Flottenlösungsportfolio aus Hardware, Software und Dienstleistungen durch die Integration von Informationsquellen zur Optimierung des Betriebs von Elektroflotten erweitern. Damit würden Fuhrparks bei der Optimierung ihres Elektrobetriebs unterstützt – einschließlich Batteriemanagement, Telematik für Fahrzeughersteller, Betriebs- und Wartungsdaten, intelligentem Aufladen und Stationsüberwachung.

Die kombinierte Lösung ermögliche es Fuhrparks, die zu elektrifizierenden Strecken zu identifizieren, die Betriebszeit zu überwachen und zu dokumentieren sowie das Aufladen zu optimieren, um die Betriebsbereitschaft zu geringen Kosten sicherzustellen.

Durch die Zusammenarbeit mit bestehenden Systemen habe Charge Point das Ziel, den Betreibern von Elektroflotten ein umfassendes Lösungspaket anzubieten.

Mittwoch, 11.08.2021, 16:40 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.