E&M exklusiv Newsletter:
E&M gratis testen:
Energie & Management > Stromnetz - Edis setzt auf klimafreundliche Schaltanlagen
Auch bei Westnetz wurde im vergangenen Jahr eine Schaltanlage ohne SF 6 in Betrieb genommen. Quelle: Westnetz
Stromnetz

Edis setzt auf klimafreundliche Schaltanlagen

Edis Netz hat in Brandenburg eine FS-6-freie Schaltanlage installiert. Sie weist den Weg in eine klimafreundlichere Energiezukunft.
Das Energieunternehmen Edis will mit einer neuen Schaltanlage in Wandlitz Erfahrungen mit SF-6-freien Systemen sammeln. Sie kommen ohne das extrem klimaschädliche Schwefelhexafluorid aus, das hier bisher zu Isolierungszwecken verwendet wurde. Es wird zwar im Normalfall nicht freigesetzt, geringfügige Entweichungen sind aber nicht zu verhindern.

Auch wenn es derzeit noch gängige Praxis ist, SF6 als Isoliergas in verschiedenen Betriebsmitteln der Energieversorgung einzusetzen, will die EU das sukzessive − abhängig von der Spannungsebene − von 2026 an und spätestens ab 2032 verbieten. Zukünftig sollen stattdessen SF6-freie Schaltanlagen im Netz installiert werden, bei denen stattdessen meist gereinigte Luft zum Einsatz kommt.

Edis bereitet sich mit der Anlage in Wandlitz, die von Siemens gebaut und jetzt angeliefert wurde, auf die neue klimafreundliche und zukunftsfähige Schaltanlagentechnik ohne SF 6 vor, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens mit Sitz in Fürstenwald heißt. Die Schaltanlage wird aktuell auf den Anschluss ans Stromnetz vorbereitet.

Donnerstag, 28.03.2024, 11:10 Uhr
Gnter Drewnitzky
Energie & Management > Stromnetz - Edis setzt auf klimafreundliche Schaltanlagen
Auch bei Westnetz wurde im vergangenen Jahr eine Schaltanlage ohne SF 6 in Betrieb genommen. Quelle: Westnetz
Stromnetz
Edis setzt auf klimafreundliche Schaltanlagen
Edis Netz hat in Brandenburg eine FS-6-freie Schaltanlage installiert. Sie weist den Weg in eine klimafreundlichere Energiezukunft.
Das Energieunternehmen Edis will mit einer neuen Schaltanlage in Wandlitz Erfahrungen mit SF-6-freien Systemen sammeln. Sie kommen ohne das extrem klimaschädliche Schwefelhexafluorid aus, das hier bisher zu Isolierungszwecken verwendet wurde. Es wird zwar im Normalfall nicht freigesetzt, geringfügige Entweichungen sind aber nicht zu verhindern.

Auch wenn es derzeit noch gängige Praxis ist, SF6 als Isoliergas in verschiedenen Betriebsmitteln der Energieversorgung einzusetzen, will die EU das sukzessive − abhängig von der Spannungsebene − von 2026 an und spätestens ab 2032 verbieten. Zukünftig sollen stattdessen SF6-freie Schaltanlagen im Netz installiert werden, bei denen stattdessen meist gereinigte Luft zum Einsatz kommt.

Edis bereitet sich mit der Anlage in Wandlitz, die von Siemens gebaut und jetzt angeliefert wurde, auf die neue klimafreundliche und zukunftsfähige Schaltanlagentechnik ohne SF 6 vor, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens mit Sitz in Fürstenwald heißt. Die Schaltanlage wird aktuell auf den Anschluss ans Stromnetz vorbereitet.

Donnerstag, 28.03.2024, 11:10 Uhr
Gnter Drewnitzky

Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.