• Stadtwerke Böblingen zahlen Geld an Fernwärmekunden zurück
  • Neue Partnerschaft im intelligenten Messwesen
  • Regierung beharrt auf Plan für Steinkohle-Ausstieg
  • Gamon fordert bessere Bedingungen für Energiespeicher
  • Schleswig-Holstein: 11.900 Arbeitsplätze durch Windkraft
  • Strom aus der Laterne
  • VNG legt erstmals grünen Schuldschein auf
  • RWE setzt auf schwimmende Offshore-Windturbinen
  • Wasserstoffroute im Nordosten nimmt Konturen an
  • Wiener Anwalt will gegen Smart Meter Rollout klagen
UNTERNEHMEN:
Steag demnächst mit neuem Gesicht
Ein Stadtwerke-Konsortium hat künftig bei dem traditionellen Kohleverstromer in Essen das Sagen. Das wird die Energielandschaft im Ruhrgebiet und darüber hinaus verändern, zwar nicht radikal, aber doch verändern.
 
Der energiepolitische Paukenschlag im Ruhrgebiet ertönte kurz vor dem Weihnachtsfest. Der Evonik-Vorstand beschloss, sein Tochterunternehmen Steag an ein Konsortium von Revier-Stadtwerken zu verkaufen. Das Septett kann im ersten Schritt eine Mehrheit von 51 % an Deutschlands derzeit fünfgrößtem Stromerzeuger erwerben, zudem erhalten die Kommunalversorger eine Option, die restlichen...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 20.12.2010, 09:44 Uhr