• Strom und CO2 fester, Gas etwas schwächer
  • Große Klimaproteste im Vorfeld der Bundestagswahl
  • EnBW startet Bau von Schnellladepark bei Hamburg
  • Erstmals Flächen für Elektrolyse auf See ausgeschrieben
  • Eon übernimmt Smart-Grid-Plattform
  • Fernwärme in Nürnberg wird teurer
  • Verbund zeigt mehr als 200 feministische Kunstwerke
  • ESWE verlosen Ladesäulen
  • Im Norden gehen die ersten (Blink-)Lichter aus
  • CEER-Bericht zu Geschäftsmodellen vorgelegt 
FREITAG  20.08.2021
STADTWERKE:

Keine weiteren fossilen Anlagen mehr in Flensburg

Der kommunale Energieversorger will sich als klimaneutraler digitaler Dienstleister aufstellen – und unabhängig bleiben.
mehr
KOHLE:

Vorzeitiger Kohleausstieg darf kein Vertrauen kosten

Ein deutscher Kohleausstieg vor 2038 wäre zwar wünschenswert, dürfe aber nicht die im Kohlekompromiss erzielte gesellschaftliche Akzeptanz unterminieren, warnt die Dena.
mehr
DONNERSTAG  12.08.2021
BILANZ:

RWE korrigiert nach gutem ersten Halbjahr Prognose nach oben

Nach hohen Erlösen im Energiehandel, bei Kohle und Atom im ersten Halbjahr korrigiert der Essener Energiekonzern RWE seine Erwartungen für das gesamte Geschäftsjahr 2021 nach oben.
mehr
KLIMASCHUTZ:

Greenpeace Energy fordert Stopp der Kohleverstromung vor 2038

Fast die Hälfte der CO2-Menge, die Deutschland noch ausstoßen darf, würde nach heutigem Stand durch die Kohleverstromung bis zum Jahr 2038 verbraucht, berechnete Energy Brainpool.
mehr
MITTWOCH  11.08.2021
STATISTIK:

Kohle ist in Europa auf dem Rückzug

Produktion und Verbrauch von Kohle sind in Europa seit 30 Jahren auf dem Rückzug,  besonders stark in den vergangenen beiden Jahren, so die EU-Statistikbehörde Eurostat.
mehr
DIENSTAG  10.08.2021
KOHLE:

Verwaltungsvereinbarung startet Hilfe für Kraftwerksstandorte

Der Bund und die betroffenen Länder haben die Verwaltungsvereinbarung Steinkohle unterzeichnet. Damit können nun auch die Strukturhilfen an die Kraftwerksstandorte fließen.
mehr
MONTAG  09.08.2021
STROMNETZ:

Gutachten sieht Versorgungssicherheit nicht gefährdet

Die Energiewende lässt Fragen der Versorgungssicherheit aufkommen. Diese sind unbegründet, wie ein Gutachten im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums nun festgestellt hat.
mehr
MITTWOCH  04.08.2021
KOHLEKRAFTWERKE:

Uniper nimmt einen Ratcliffe-Block schon 2022 vom Netz

Uniper will einen der vier 500-MW-Blöcke des Kraftwerks Ratcliffe im Herbst 2022 schließen – zwei Jahre vor dem von der britischen Regierung angekündigten Termin für den Kohleausstieg.
mehr
DIENSTAG  03.08.2021
PERSONALIE:

Neuer Geschäftsführer bei der Steag

Ralf Schmitz steigt in die Geschäftsführung des Essener Energieunternehmens Steag ein.
mehr
KLIMASCHUTZ:

SWB in Bremen ersetzt Steinkohle durch Erdgas

Mit der Anlieferung der Gasmotoren für das Heizkraftwerk in Hastedt kommt der Kohleausstieg der Stadtwerke Bremen voran. Das neue BHKW für 140 Mio. Euro soll 2022 in Betrieb gehen.
mehr
KOHLE:

Warum in Asien ein Kohleausstieg noch gar kein Thema ist

Während in Deutschland darum gestritten wird, ob 2038 für den Kohleausstieg nicht zu spät ist, läuft in anderen Regionen der Welt der Kohlekraftwerksbau auf Hochtouren.
mehr
SONNTAG  01.08.2021
POLITIK :

Unterstützung für Steinkohlestandorte kann starten

Der Bund und die betroffenen Länder haben die Verwaltungsvereinbarung Steinkohle unterzeichnet.
mehr
MÄRKTE:

Kohle und Erdgas verzeichnen starken Preisanstieg

Die Preise auf den Rohstoffmärkten sind im Juli aufgrund verteuerter Kohle und Erdgas stark gestiegen.
mehr
FREITAG  30.07.2021
STROM:

Strompreis-Explosion macht Braunkohle wieder rentabel

Die Börsenstrompreise sind derzeit so hoch wie seit 2008 nicht mehr. Die Ursachen dafür hat das Energiewirtschaftliche Institut (EWI) an der Universität zu Köln analysiert.
mehr
MITTWOCH  28.07.2021
REGENERATIVE:

Solar- und Windparks auf Bergbauflächen geplant

Mit dem Kohleausstieg will das Energieunternehmen Leag umsteuern und ehemalige Bergbauflächen für die Erzeugung von Solarenergie nutzen. Die Planungen für den Energiepark Bohrau laufen.
mehr
SONNTAG  25.07.2021
POLITIK :

China nimmt 53 stillgelegte Kohleminen wieder in Betrieb

China hat wegen einer hohen Stromnachfrage die Inbetriebnahme mehrerer eigentlich schon stillgelegter Kohleminen erlaubt. 
mehr
FREITAG  23.07.2021
F&E:

Sechs Konzepte für Großforschungszentren in engerer Auswahl

In der Lausitz und dem Mitteldeutschen Revier entstehen in den nächsten Jahren zwei neue Großforschungszentren, die den Strukturwandel in den Braunkohlerevieren begleiten.
mehr
MITTWOCH  21.07.2021
BAYERN:

Söder will Kohleausstieg vorziehen

Ministerpräsident Markus Söder will den beschlossenen Ausstieg aus der Kohlekraft nach der Bundestagswahl neu verhandeln. Die Abstandsregelung für Windräder soll etwas gelockert werden.
mehr

zurück
1-18 von 116
weiter