• Strom überwiegend schwächer, CO2 kaum verändert, Gas steigt
  • Die Frage nach der richtigen Messtechnik
  • Erstmals mehr als 1.000 MW große PV ungefördert
  • 50 Hertz kann weiteren Netzausbau starten
  • Mobile Wasserstofftankstelle vorgestellt
  • 21 Mrd. Euro für Wiener Klimaneutralität
  • Kommission sieht Preisexplosion als vorübergehend
  • Rostock arbeitet an der Sektorenkopplung
  • Batteriegehäuse wird zum Multitalent
  • Stadtwerke Leer mit neuer Führungsspitze
Enerige & Management > Kernkraft - Letzter Brennelementwechsel in Lingen
Kernkraftwerk Emsland in Lingen: Ende 2022 ist endgültig Schluss. Bild: RWE
KERNKRAFT:
Letzter Brennelementwechsel in Lingen
Der letzte Brennelementewechsel im niedersächsischen Kernkraftwerk Emsland ist abgeschlossen, der Meiler liefert nach zweieinhalb Wochen Revision wieder Strom.
 
Im Frühjahr kommenden Jahres wird die letzte planmäßige Revision stattfinden, im Dezember 2022 ist dann endgültig Schluss – für Emsland in Lingen und für alle anderen Kernkraftwerke in Deutschland.

Bei der Revision wurden nach Angaben des Umweltministeriums Niedersachsen 870 Prüfungen durchgeführt und 52 der 193 Brennelemente ausgetauscht.

„Wir haben während der Revision ein enormes Programm an Arbeiten und wiederkehrenden Prüfungen gehabt. Es hat alles sehr gut funktioniert, sodass wir nun wieder unseren Beitrag zur wirtschaftlichen Stromproduktion für Deutschland leisten können“, erklärte Kraftwerksleiter Wolfgang Kahlert nach Abschluss der Revision.

Neben dem Einsetzen der neuen Brennelemente standen, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt, auch Wartungsarbeiten an sicherheitstechnisch wichtigen Einrichtungen an, ebenso wie Inspektionsarbeiten an Turbine und Generator.

Bereits Ende dieses Jahres gehen die Kernkraftwerke in Brokdorf (Schleswig-Holstein), Grohnde (Niedersachsen) und Gundremmingen (Bayern) vom Netz. Den deutschen Atomausstieg besiegeln dann Ende 2022 Isar Ohu (Bayern), Neckarwestheim (Baden-Württemberg) und eben Emsland.

 

 

Günter Drewnitzky
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 15
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 17.05.2021, 15:35 Uhr

Mehr zum Thema