• Strom rutscht ab, CO2 und Gas steigen
  • 90 % der Planungen nicht mehr von Flugsicherung blockiert
  • Interne Lösung: Stadtwerke Wasserburg mit neuem Werkleiter
  • Stadt Essen gründet eigenen Wasserstoff-Beirat
  • Klima-Expertenrat drängt auf bessere Datenlage
  • Mit erfundenen Windparks Konzerne um Millionen gebracht
  • Enervie mit stabilem Ergebnis trotz 8 Mio. Euro Mindereinnahmen
  • Region Mittelrhein stellt auf H-Gas um
  • Kohlekraftwerk darf abgeschaltet werden
  • Stromsensor liefert Echtzeitdaten der "letzten Meile"
Enerige & Management > Marktkommentar - Strom: Kalenderjahr bleibt teuer
Bild: E&M
MARKTKOMMENTAR:
Strom: Kalenderjahr bleibt teuer
Kaum Wind hält den Day Ahead auch am Wochenende hoch. Eine mögliche Kältewelle im Februar stützt das Kalenderjahr.
 
In der Auktion für Samstag an der Epex Spot für das Marktgebiet Deutschland-Luxemburg wurde die Megawattstunde Base mit 51,72 Euro fixiert. Am Tag zuvor stand der Day Ahead bei 42,53 Euro/MWh. Wie prognostiziert, hält die schwache Windeinspeisung (max. 8.000 MW bis Sonntagabend) den Day Ahead auch am Wochenende hoch.Das Kalenderjahr 2021 Base an der EEX lag am Freitag im...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 22.01.2021, 17:11 Uhr