• Bayern will Aktualisierung der Nationalen Wasserstoffstrategie
  • Abrupte Trennung: Heidjers Stadtwerke brauchen neuen Chef
  • Kritische Infrastruktur soll besser geschützt werden
  • Gemeindewerke Haßloch ab Januar unter neuer Führung
  • Dena begrüßt Wachstumsprognose der Weltenergieagentur
  • Neue Geschäftsmodelle für klimafreundliche Immobilien
  • Ökonomen fordern pragmatische Energiepolitik
  • Dezemberabschlag bei vielen Versorgern bereits angekommen
  • Künstliche Intelligenz zur systematischen Netzüberwachung
  • Wechsel an der BDEW-Spitze
Enerige & Management > Windkraft Onshore - Ein zweites Leben für Wansleben II
Quelle: E&M / Jonas Rosenberger
WINDKRAFT ONSHORE:
Ein zweites Leben für Wansleben II
Durch Repowering erhöht sich die Leistung von Wansleben II um 224 %. Nun geht der Windpark an einen neuen Eigentümer.
 
Aus fünf mach drei: Im Windpark Wansleben II bei Halle (Sachsen-Anhalt) sollen bis zum Sommer 2023 die fünf Windenergieanlagen vom Typ Südwind S70, die dort seit 2002 ihren Dienst tun, durch drei neue Vestas-V150-Anlagen mit einer installierten Leistung von je 5,6 MW ersetzt werden. Die Leistung des Parks steige damit auf 16,8 MW, was einem Plus von 224 % entspreche, heißt es in einer Mitteilung des Beratungsunternehmens Sterr-Kölln & Partner, welches das Projekt begleitet.

Dabei ändern sich nicht nur die Ausstattung, sondern auch die Besitzverhältnisse des Windparks, so die Berater. Bislang war Wansleben II im Besitz des Regensburger Projektentwicklers Ostwind, der kürzlich von der dänischen Oersted-Gruppe übernommen worden ist (wir berichteten). Nun hat das Emissionshaus Ökorenta den Windpark gekauft. Ökorenta emittiert, vertreibt und managt Portfoliofonds, die breit gestreut in Wind- und Solarparks und seit kurzem auch in die Infrastruktur für Elektromobilität investieren.

Bereits im Jahr 2018 hatte Ostwind das Repowering für die Anlagen im Windpark Wansleben I abgeschlossen. Dort waren drei der alten acht Südwind S70-Anlagen durch zwei Vestas V136 ersetzt worden.
 

Katia Meyer-Tien
Redakteurin
+49 (0) 8152 9311 21
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 09.08.2022, 14:37 Uhr

Mehr zum Thema