• Kommentar: Willkommen im Hinterwald
  • Power-to-Gas soll Batterie der Energiewende werden
  • VDE fordert Ende der Grabenkämpfe
  • Energieeffizienz in der Industrie steigern, aber ohne Zwang
  • Ebling als VKU-Präsident bestätigt
  • Strom: Uneinheitlich
  • Gas: Weiter aufwärts
  • Politik streicht Privilegien bei Bürgerenergie - vorerst
  • Effizienz-Einigung im Energieministerrat
  • Einigung über Mieterstromgesetz und Netzentgelte
DIENSTAG  27.06.2017
STROMSPEICHER:

Power-to-Gas soll Batterie der Energiewende werden

Das Power-to-Gas-Verfahren zur Produktion von grünem Gas aus erneuerbarem Strom sollte rasch vom Forschungsstatus in die praktische Anwendung gebracht werden, fordern Gasversorger.
mehr
ELEKTROFAHRZEUGE:

VDE fordert Ende der Grabenkämpfe

Mit einem „Bluepaper Mobility“ will der VDE schnelle Wege zu einer autonomen und elektrischen Mobilität aufzeigen.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Uneinheitlich

Während die Kurzfristnotierungen im deutschen Stromhandel am Dienstag nachgaben, zeigten sich die Terminpreise etwas fester.
mehr
POLITIK:

Einigung über Mieterstromgesetz und Netzentgelte

Maßgebliche Energiepolitiker der Koalitionsfraktionen gehen davon aus, dass die Gesetze zum Mieterstrom und zu den Netzentgelten in dieser Woche vom Bundestag verabschiedet werden.
mehr
STROMSPEICHER:

Batteriespeicher in virtuellem Kraftwerk

Der Batteriespeicher auf der Insel Pellworm ist in das virtuelle Kraftwerk des Energiedienstleisters Hansewerk eingebunden worden, um die Wirtschaftlichkeit zu testen.
mehr
BILANZ:

Gewinneinbruch in Wuppertal

Sondereffekte haben das Jahresergebnis der Stadtwerke Wuppertal schmelzen lassen.
mehr
KWK:

BHKW im Partner-Modell

Eine gemeinsame Heizung mit getrennter Stromversorgung und unterschiedlichen Betreiberrollen haben ein Autohaus und eine Großtankstelle realisiert.
mehr
MONTAG  26.06.2017
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Schwacher Wind

Aufgrund der geringen Windeinspeisungen sind die Spotpreise im deutschen Stromhandel zu Wochenbeginn in die Höhe geschnellt.
mehr
SMART GRIDS:

Ein Schaufenster für deutsch-französische Energiekooperationen

Energie ist ein wichtiges Thema in der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Wie sie konkret aussehen kann, zeigt die "Smart Border Initiative", die jetzt in Straßburg vorgestellt wurde
mehr
POLITIK:

Staat und Konzerne unterzeichnen Finanzpakt zu Atommüll

Die deutschen Atomkonzerne und der Staat  haben den milliardenschweren Finanzpakt zur Entsorgung nuklearer Altlasten besiegelt.
mehr
STROMNETZ:

50 Hertz: Anpassungsbedarf im Regulierungsrahmen

Mit einem Positionspapier will der Übertragungsnetzbetreiber auf die energiepolitischen Herausforderungen der kommenden Legislaturperiode hinweisen.
mehr
VERBÄNDE:

Europäische Allianz für eine All Electric Society

Der europäische Verband der Elektrizitätswirtschaft, Eurelectric, hat zusammen mit über 50 Energieverbänden und -firmen die „Electrification Alliance“ ins Leben gerufen.
mehr
MOBILITÄT:

Elektrofahrzeuge überzeugen im Flottenbetrieb

Der Einsatz von Elektrofahrzeugen ist im Flottenbetrieb wirtschaftlich und zuverlässig, wie mehrjährige Praxistests in Hamburg gezeigt haben.
mehr
TECHNIK:

Kompakter Leistungsschalter mit digitalem Anschluss

Ein neuer Leistungsschalter von Schneider Electric nutzt die Möglichkeiten digitaler Kommunikation.
mehr
FREITAG  23.06.2017
STROMNETZ:

Transnet BW nimmt neue Leitwarte in Betrieb

Mit einer neuen Hauptschaltleitung für das Übertragungsnetz macht sich das Unternehmen fit für die Aufgaben der Energiewende.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Verkaufswelle

Die Terminnotierungen im deutschen Stromhandel gaben vor dem Wochenende durch die Bank nach.
mehr
EFFIZIENZ:

Brandenburgische Kommunen auf dem Effizienzkurs

Der Potsdamer Energiedienstleister EMB managt das erste gemeinde- und kreisübergreifende kommunale Energieeffizienz-Netzwerk im Bundesland Brandenburg.
mehr
KWK:

Mieterstrom als Chance für BHKW

Mieterstrom aus Photovoltaikanlagen ist ein großes Thema. Doch die Modelle rechnen sich vor allem mit Blockheizkraftwerken (BHKW).
mehr

zurück
1-18 von 2272
weiter