• Globales Marktvolumen für Energieeffizienz bis 2026
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 20. März
  • Gas: Uneinheitlich
  • Strom: Gemischtes Bild
  • Scholz: Strukturwandel-Gelder sind "Verstärkungsmittel"
  • NRW hat die meisten Smart Citiys
  • Netzentwicklungsplan Gas bis 2028 steht
  • Mainova errichtet größte Mieterstromanlage in Hessen
  • Scholz beerdigt steuerliche Förderung der Gebäudesanierung
  • Reallabor der Energiewende: Windnode zieht Bilanz
Bild: Fotolia.com, Sergey Nivens
CONTRACTING:
Zarte Hoffnung für die Wärmewende
Politisch hat man jetzt erkannt, dass zur Energiewende mehr gehört, als Windräder aufzustellen. Allerdings bleiben Änderungen im Wärmesektor nach wie vor schwierig.
 
Man müsse jetzt von der Stromwende zur Energiewende kommen, sagte Ulrich Benterbusch vom Bundeswirtschaftsministerium auf der Jahrestagung des Forum Contracting in Berlin. Dieser Weg, der die Betrachtung der Energieeffizienz in Gebäuden einschließt, sei die neue Richtung im Ministerium.Für die Deckung des Wärmebedarfs müssen in Deutschland jährlich rund 1300 TWh aufgewendet werden, für die...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 27.02.2019, 16:00 Uhr