• Mehr Transparenz im Verteilnetz
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 21. Januar
  • Steinkohleverbrauch in Deutschland nach Sektor 2019
  • Strom: Day Ahead bleibt fest
  • Uniper setzt auf Fertigstellung von Nord Stream 2
  • Gas: Kaum Veränderungen
  • Mit Smart City das Klima schützen
  • Baywa startet eigene Mobilitätsgesellschaft
  • Regierung hat Kohlekompromiss, "einseitig verlassen"
  • München jetzt "Hauptstadt der Ladepunkte"
Enerige & Management > Energiewirtschaft - Marktwächter Energie wird eingestellt
Bild: Fotolia.com, Mirko
ENERGIEWIRTSCHAFT:
Marktwächter Energie wird eingestellt
Nachdem die Fördergelder für den „Marktwächter Energie“ der Verbraucherzentrale Niedersachsen noch in diesem Juni zu Ende gehen, wird das Projekt eingestellt.
 
Das Projekt der Verbraucherzentrale Niedersachsen, der „Marktwächter Energie“, wird in diesem Juni eingestellt. Grund sei ein baldiges Ende der Finanzierung, teilte die Verbraucherzentrale auf E&M-Nachfrage mit. Das Projekt war vom niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert worden. Eine künftige Fortsetzung des Projektes sei derzeit nicht in Aussicht.

Der „Marktwächter Energie“ der Verbraucherzentrale wurde 2015 ins Leben gerufen. Er diente bundesweit der Überwachung des Energiemarktes. In den vier Jahren seiner Existenz wurden Verbraucherbeschwerden aufgenommen sowie Überprüfungen und Umfragen durchgeführt. Gegen einige Energieanbieter wurde aufgrund unzulässiger Klauseln in ihren AGB, Vertriebspraktiken oder ungerechtfertigter Preiserhöhungen geklagt.

Mit dem Aus des niedersächsischen Marktwächter-Projektes geht die Marktüberwachung jedoch nicht zu Ende. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat Mitte August 2017 einen eigenen Marktwächter aufgesetzt, der auch weiterhin das Geschehen am Markt für Energie beobachtet. Grundlage der Datenerhebung sind die Erkenntnisse aus den Verbraucherberatungen der 16 deutschen Verbraucherzentralen.
 

Jonas Rosenberger
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 18
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 05.06.2019, 16:50 Uhr

Mehr zum Thema