• Gas: Hitze belastet
  • Fernwärme aus Klärschlamm für Rostock
  • Strom: Aufwärts
  • Mako 2020: Beschwerdeführer geben auf
  • Die kölsche Welt mit und ohne Eon
  • BEE fordert klare politische Flankierung für Verkehrswende
  • Hyldmar verlässt Geschäftsführung von Techem
  • Rheinenergie fährt voll auf E-Mobility ab
  • Bund setzt auf Wandel der Autobranche zu neuen Antrieben
  • Fraunhofer IEE validiert Prüfvorschriften
Enerige & Management > Bulgarien - Gasversorger muss Millionenstrafe zahlen
Bild: tomas / Fotolia
BULGARIEN:
Gasversorger muss Millionenstrafe zahlen
Die EU-Kommission hat gegen die Bulgarian Energy Holding (BEH) eine Geldbuße in Höhe von 77 Mio. Euro verhängt.
 
Die vom bulgarischen Staat kontrollierte BEH-Gruppe betreibt das bulgarische Gasleitungsnetze sowie den Gashandel und soll dabei ihre marktbeherrschende Stellung missbraucht haben. Die BEH habe ihren Wettbewerbern jahrelang den Zugang zum bulgarischen Gasleitungsnetz verwehrt, heißt es in einer Mitteilung der Kommission. Sie hatte die Geschäftsräume mehrerer BEH-Unternehmen 2011 untersucht und...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 19.12.2018, 12:51 Uhr