• Kälte und Dunkelflaute bringen neue Preishochs an allen Märkten
  • Weitere 1,4 Milliarden Euro für die Braunkohle-Sanierung
  • Marktwerte Erneuerbarer legen erstmals seit August zu
  • Förderfreie Direktvermarktung sinkt erstmals
  • EnBW importiert LNG über Stade
  • NRW beginnt Infrastrukturdebatte für den Transport von CO2
  • Axpo: Jahresgewinn sinkt leicht, Ebitda massiv
  • Wilken nach Cyberangriff wieder voll arbeitsfähig
  • Erste Vergabe für Import von grünem Wasserstoff startet
  • Stromnetz in Daimlers Stammwerk nun in Stadtwerke-Hand
DONNERSTAG  08.12.2022
KLIMASCHUTZ:

Karlsruhe winkt Umwidmung zu Klimatopf durch - zunächst

60 Milliarden Euro aus dem Corona-Topf zugunsten des Klimaschutzes? Die Bundesregierung schichtet die Gelder um. Das Bundesverfassungsgericht hat dazu zunächst sein Okay gegeben.
mehr
MITTWOCH  07.12.2022
GASNETZ:

SWM behält Gasnetz im äußersten Südwesten

Die Gemeinde Gauting bleibt der südwestlichste Zipfel des Münchner Gasnetzes. Sie hat die Konzession für ihr Gemeindegebiet erneut an die SWM Infrastruktur vergeben.
mehr
DIENSTAG  06.12.2022
PHOTOVOLTAIK:

Novemberausschreibungen deutlich unterzeichnet

Die Ausschreibung für Solaranlagen des ersten Segments zum Gebotstermin 1. November 2022 war erneut deutlich unterzeichnet, teilte die Bundesnetzagentur am 6. Dezember mit.
mehr
MONTAG  05.12.2022
RECHT:

RWE leitet Schiedsverfahren gegen Gazprom ein

Nach Uniper hat auch RWE wegen den ausgebliebenen Gaslieferungen ein Schiedsverfahren gegen Gazprom eingeleitet.
mehr
GAS:

Bund übernimmt Kreditgarantie für LNG-Lieferungen

Mit Garantien des Bundes sichert der Energiehändler Trafigura einen Milliardenkredit ab. Das Wirtschaftsministerium will damit die Rohstoffversorgung der Wirtschaft unterstützen.
mehr
POLITIK:

Strompreisbremse leicht missbrauchbar?

Die gesetzliche Strompreisbremse ist noch nicht in Kraft, doch schon jetzt stehen Energieversorger am Pranger: Weil die Regelung durch Preiserhöhungen ad absurdum geführt werden könnte.
mehr
FREITAG  02.12.2022
SMART METER:

Messtellenbetriebsgesetz mit weitreichenden Änderungen

Künftig sollen sich die Netzbetreiber an den Kosten des Smart Meter Rollouts beteiligen. Außerdem wird eine neue Marktrolle geschaffen.
mehr
GAS:

Ferngasnetzbetreiber wollen für Ausbau-Anfragen Gebühren

Der Ausbau der Gas-Importkapazitäten könnte gerade durch die Drosselung russischer Exporte wichtiger werden. Dafür gibt es ein reguliertes Verfahren − bisher ohne Gebühren.
mehr
STROMNETZ:

Südostlink erreicht finale Planungsphase

Tennet hat die Planfeststellungsunterlagen für den südlichsten bayerischen Abschnitt der Gleichstromverbindung Südostlink bei der Bundesnetzagentur zur Genehmigung eingereicht.
mehr
KWK:

Biomethan in KWK-Anlagen wieder förderfähig

Der Bundestag hat die geplante Streichung von Biomethan aus dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG) zurückgenommen. Die Branche zeigt sich erleichtert.
mehr
DONNERSTAG  01.12.2022
RECHT:

Beschleunigung von Gerichtsentscheiden bei Infrastrukturprojekten

Das Kabinett stimmte einem Gesetz zur Beschleunigung von verwaltungsgerichtlichen Verfahren im Infrastrukturbereich zu.
mehr
MITTWOCH  30.11.2022
KOHLE:

Deutschland kündigt Energiecharta

Die Bundesregierung hat ihre Mitgliedschaft im Vertrag über die Energiecharta (ECT) aufgekündigt. Der sei zu einer Bremse für die Energiewende geworden, hieß es.
mehr
RECHT:

Uniper will Schadensersatz von Gazprom

Das deutsche Energieunternehmen Uniper will vor einem internationalen Schiedsgericht gegen den russischen Staatskonzern Gazprom vorgehen.
mehr
KOHLEKRAFTWERKE:

Deutsche Kohlekonzerne verlieren vor holländischem Gericht

Die Konzerne RWE und Uniper haben im Streit über Zahlungen für vorzeitige Abschaltungen von Kohlekraftwerken in den Niederlanden eine Schlappe erlitten.
mehr
KERNKRAFT:

Urteil: Ungarn durfte AKW-Projekt subventionieren

Auch wenn das zulasten der erneuerbaren Energien geht: Die Mitgliedsstaaten der EU dürfen den Bau neuer Atomkraftwerke subventionieren. Das hat der Europäische Gerichtshof geurteilt.
mehr
DIENSTAG  29.11.2022
REGENERATIVE:

Direktvermarkter müssen fürs Zwangsabregeln mitunter bezahlen

Vermarkter erfahren teilweise erst hinterher vom Stromnetzbetreiber, dass er ihre Erneuerbaren- und KWK-Anlage zwangsabgeregelt hat. Der Entschädigung müssen sie hinterherlaufen.
mehr
REGULIERUNG:

Bundesnetzagentur startet Konsultation zu volatilen Kosten

Die Beschlusskammer 8 der Bundesnetzagentur konsultiert bis zum 12. Januar 2023 die Betroffenen zur Festlegung volatiler Kosten zur Berücksichtigung von Verlustenergiekosten.
mehr
ÖSTERREICH:

Debatten um Entwürfe zu Energie-Gesetzen in Österreich

Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz wird voraussichtlich erst 2023 beschlossen. Auch zum geplanten Paket zur „Übergewinn“-Abschöpfung und zum Klimaschutzgesetz laufen noch Gespräche.
mehr

zurück
1-18 von 455
weiter