• Strom: Wochenendmodus
  • Gas: Gut erholt ins Wochenende
  • Mehr Investitionen in digitale Lösungen
  • Oberverwaltungsgericht NRW rügt Mängel bei BSI-Zertifizierung
  • VBEW fordert mehr "Schlechtwetterstrom" in Bayern
  • Streit um Wasserstoff in der EU
  • Neumünster setzt ganz auf erneuerbare Energien
  • 50 Hertz drängt auf Windkraftausbau an Land und auf See
  • Thüringer Versorger bündeln Krisen-Kräfte
  • Bundesrat macht Weg frei für mehr Ladesäulen
Enerige & Management > Personalie - Neuer Prokurist bei Tübinger Stadtwerken
Bild: Andrii Yalansky/Shutterstock
PERSONALIE:
Neuer Prokurist bei Tübinger Stadtwerken
Hanno Brühl ist neuer Prokurist des kommunalen Versorgungsunternehmens in Tübingen. Der 44-Jährige leitet die Geschäftsbereiche Energie und Innovation.
 

Verstärkung an der Unternehmensspitze: Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Tübingen hat Hanno Brühl zum Prokuristen ernannt. Der 44-Jährige, der seit 2016 die Geschäftsbereiche Energie und Innovation führt, arbeitet zusammen mit dem Prokuristen für Unternehmensentwicklung, Knud Hädicke. Beide unterstützen Ortwin Wiebecke, der seit 1. Januar alleiniger Geschäftsführer der Stadtwerke ist.

Co-Geschäftsführer Achim Kötzle hat sich Ende 2020 aus der Unternehmensspitze zurückgezogen. Er fungiert jetzt als Generalbevollmächtigter für Netze und Konzessionen.

Brühl arbeitet seit 2007 für das kommunale Versorgungsunternehmen. In seinem Aufgabenfeld liegen der Energiehandel und -vertrieb sowie die Entwicklung neuer Dienstleistungen. Zentrale Aufgabe ist die Umsetzung des Ausbaupfades der Stadtwerke bei den erneuerbaren Energien.

Ist jetzt Prokurist: Hanno Brühl
Bild: Stadtwerke Tübingen

 

 

Manfred Fischer
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 13.01.2021, 14:37 Uhr

Mehr zum Thema