• Gas: Uneinheitlich
  • Strom: Gemischtes Bild
  • Scholz: Strukturwandel-Gelder sind "Verstärkungsmittel"
  • NRW hat die meisten Smart Citiys
  • Netzentwicklungsplan Gas bis 2028 steht
  • Mainova errichtet größte Mieterstromanlage in Hessen
  • Scholz beerdigt steuerliche Förderung der Gebäudesanierung
  • Reallabor der Energiewende: Windnode zieht Bilanz
  • LEW trotz Rückgängen zufrieden mit 2018
  • Schwerin setzt auf eigene Telekommunikationsgesellschaft
Bild: Jonas Rosenberger / E&M
STROMNETZ:
Stadtwerke Steinfurt betreiben Stromnetz jetzt selbst
Fünf Jahre nach dem Rückkauf des Stromnetzes von der Innogy-Tochter Westnetz haben die Stadtwerke Steinfurt (Nordrhein-Westfalen) jetzt auch die Betriebsführung des Netzes übernommen.
 
Dass der Wechsel zum 1. Januar reibungslos geklappt hat, führt Stadtwerke-Geschäftsführer Rolf Echelmeyer auf die jahrelange Vorbereitungsphase zurück. „Wir haben viel geübt, gelernt und ausprobiert“, resümiert er im Gespräch mit E&M. Der direkte Zugriff auf das Stromnetz runde das Portfolio mit Gas-, Wasser- und Wärmenetz gut ab.Man habe damit außerdem einen größeren...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 08.01.2019, 14:30 Uhr