• Kälte und Dunkelflaute bringen neue Preishochs an allen Märkten
  • Weitere 1,4 Milliarden Euro für die Braunkohle-Sanierung
  • Marktwerte Erneuerbarer legen erstmals seit August zu
  • Förderfreie Direktvermarktung sinkt erstmals
  • EnBW importiert LNG über Stade
  • NRW beginnt Infrastrukturdebatte für den Transport von CO2
  • Axpo: Jahresgewinn sinkt leicht, Ebitda massiv
  • Wilken nach Cyberangriff wieder voll arbeitsfähig
  • Erste Vergabe für Import von grünem Wasserstoff startet
  • Stromnetz in Daimlers Stammwerk nun in Stadtwerke-Hand
Enerige & Management > Stromnetz - Leitungskontrolle aus dem Weltall
Quelle: Fotolia/Miredi
STROMNETZ:
Leitungskontrolle aus dem Weltall
Der Netzbetreiber Edis und das Erdobservationsunternehmen Live EO starten die Überwachung von Mittelspannungsfreileitungen aus dem Weltall.
 
Dabei analysiert die Live-EO-Software mittels künstlicher Intelligenz Satellitenbilder des 6.400 Kilometer umfassenden Freileitungsnetzes und erkennt automatisch den Standort von Bäumen, die den Trassen nahe kommen.

Diese Informationen ermöglichten es Vegetationsmanagern von Edis, Risiken durch Bäume, die in Kontakt mit Stromleitungen kommen, zu minimieren, heißt es in einer Mitteilung der Unternehmen. Vorausgegangen war ein Pilotprojekt.

„Die Möglichkeit, mit Satellitenbildern und KI unser Netz zu überprüfen, sowie die starke Nutzerfokussierung von Live EO haben uns von Beginn an begeistert. Innovative Partner und neue Technologien sind für uns als Netzbetreiber eine wichtige Säule, damit unser Netz noch effizienter und zuverlässiger wird“, erklärte Projektleiter und Innovationsmanager Sven Mögling.

„Um unser Ziel zu erreichen, bis 2025 jedes bedeutende Infrastrukturnetz zu überwachen, müssen wir ein tiefes Verständnis für die industriespezifischen Herausforderungen unserer Kunden entwickeln“, kommentierte Live-EO-Geschäftsführer Daniel Seidel den Rollout. Die konstruktive Zusammenarbeit mit Edis habe dabei sehr geholfen.
 

Günter Drewnitzky
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 15
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 10.08.2021, 11:31 Uhr

Mehr zum Thema