• Stadtwerke suchen Digitalisierungs-Know-how
  • Rekordabsatz in Schussental
  • Lörrach will Stromnetz wieder selbst betreiben
  • Kosten anders verteilen oder wirkliche Entlastung
  • Brennstoffzellenbranche setzt auf Wachstum
  • Strom: Leichtes Zucken
  • Speicherinhalte Schweiz - Woche 17/2017
  • Pilotkunde von Eon Metering angebunden
  • Gas: Faktor Kälte
  • Hamburger Kraftwerk verstößt gegen europäisches Recht
MITTWOCH  26.04.2017
STROMNETZ:

Lörrach will Stromnetz wieder selbst betreiben

Die Stadt Lörrach (Baden-Württemberg) will das Stromnetz rekommunalisieren. Die Konzession hält bislang die EnBW-Gesellschaft ED Netze in Rheinfelden.
mehr
BRENNSTOFFZELLE:

Brennstoffzellenbranche setzt auf Wachstum

Der Anlagenbauerverband VDMA erwartet ein massives Wachstum des Marktes für kleine Brennstoffzellen-BHKW zur Versorgung von Wohngebäuden mit Strom und Wärme.
mehr
WASSERKRAFT:

Speicherinhalte Schweiz - Woche 17/2017

Die Schweizer Wasserkraft-Speicher sind in der Woche 17/2017 zu 11,9 % (1 047 GWh) gefüllt (-1,7 Prozentpunkte).
mehr
SMART METER:

Pilotkunde von Eon Metering angebunden

Die Konzerntochter hat bei der Celle-Uelzen Netz GmbH die ersten intelligenten Messsysteme installiert und mit dem Gateway-Administrationssystem von Eon verbunden.
mehr
TELEKOMMUNIKATION:

Erfolgsfaktoren für die Umsetzung der Gigabit-Gesellschaft

Wie lässt sich der der Entwurf der „Gigabit Society 2025“ der EU-Kommission in Deutschland umsetzen und welche Bedeutung hat der neue Mobilfunk-Standard 5G auf den Breitbandausbau?
mehr
STROM:

Strompreiszonen-Trennung wohl so gut wie fix

In Österreich gilt die von Deutschland geforderte Engpassbewirtschaftung an der Grenze als kaum noch abzuwenden, hieß es am 25. April bei der Energiekonferenz "EPCON".
mehr
DIENSTAG  25.04.2017
ERDGASFAHRZEUGE:

LNG-Tankstelle entlastet Berliner Luft

In Berlin beginnt ein Test mit LNG-Lastwagen im regionalen Lieferverkehr – die Politik tut sich jedoch schwer mit einem eindeutigen Bekenntnis zur emissionsmindernden Transportvariante.
mehr
IT:

GGEW jetzt Bitkom-Mitglied

Der kommunale Energieversorger aus Südhessen will Kontakte aufbauen zu Start-ups mit digitalen Geschäftsmodellen.
mehr
TELEKOMMUNIKATION:

Netzbetreiber wollen ihre Glasfasernetze weiter öffnen

Der Glasfaserausbau ist ein sehr regionales Projektgeschäft, oftmals sind die Netze zu klein, um für große Anbieter attraktiv zu sein. Dies will der Branchenverband Breko nun ändern.
mehr
ELEKTROFAHRZEUGE:

Elektromobilität soll praktikabler werden

Der Ausbau des öffentlichen Ladenetzes für Elektroautos kommt voran.
mehr
MONTAG  24.04.2017
GASNETZ:

Unternehmen geben 4,75 Mrd. Euro für Nord Stream 2

Fünf europäische Gaskonzerne haben Finanzierungszusagen für den Bau der neuen Ostseepipeline Nord Stream 2 gegeben.
mehr
HANNOVER MESSE:

Industrie 4.0 ist Wachstumstreiber

Die Digitalisierung der Wirtschaft steht auf der Hannover Messe im Fokus. Das Thema Industrie 4.0 steht für viele Experten dabei gleichbedeutend für Wachstum.
mehr
GASNETZE:

VEA sieht 500 % Preisunterschied

Obwohl der Durchschnittspreis zur Gasnetznutzung nur moderat gestiegen ist, liegen die einzelnen Tarife deutlich auseinander.
mehr
STROMSPEICHER:

Internationales Batterieprojekt im Steag-Portfolio

Die Luna Holding GmbH aus Salzburg will grenzüberschreitend einen 100-MW-Batteriepool errichten, der von der Steag vermarktet werden soll.
mehr
STROMNETZ:

Wolff-Hertwig will regionale Steuerung der Stromnetze

Die Vorstandsvorsitzende des Darmstädter Versorger Entega, Marie-Luise Wolff-Hertwig, schlägt zwei bis sechs Steuerer für das Stromnetz pro Bundesland vor.
mehr
ENERGIEWENDE:

Mainova-Chef kritisiert Stromdoktrin des BMWi

Auf der Vorstellung der Jahresbilanz 2016 in Frankfurt am Main hat der Vorstandsvorsitzende Constantin Alsheimer vor einer rein stromgeführten Energiewende gewarnt.
mehr
STROMMARKT:

Kapferer zweifelt am Energy-only-Markt

Der BDEW bringt erneut einen Kapazitätsmarkt zur Sicherung ausreichender konventioneller Stromerzeugung ins Gespräch und mahnt einen forcierten Netzausbau an.
mehr
GASNETZ:

Lettland untersagt Firma Beteiligung an Nord Stream 2

Die Regierung in Lettland untersagt der lettischen Hafengesellschaft Ventspils Brivosta eine Beteiligung an dem Pipelineprojekt Nord Stream 2.
mehr

zurück
1-18 von 1011
weiter