• Kommentar: Willkommen im Hinterwald
  • Power-to-Gas soll Batterie der Energiewende werden
  • VDE fordert Ende der Grabenkämpfe
  • Energieeffizienz in der Industrie steigern, aber ohne Zwang
  • Ebling als VKU-Präsident bestätigt
  • Strom: Uneinheitlich
  • Gas: Weiter aufwärts
  • Politik streicht Privilegien bei Bürgerenergie - vorerst
  • Effizienz-Einigung im Energieministerrat
  • Einigung über Mieterstromgesetz und Netzentgelte
DIENSTAG  27.06.2017
STROMSPEICHER:

Power-to-Gas soll Batterie der Energiewende werden

Das Power-to-Gas-Verfahren zur Produktion von grünem Gas aus erneuerbarem Strom sollte rasch vom Forschungsstatus in die praktische Anwendung gebracht werden, fordern Gasversorger.
mehr
ELEKTROFAHRZEUGE:

VDE fordert Ende der Grabenkämpfe

Mit einem „Bluepaper Mobility“ will der VDE schnelle Wege zu einer autonomen und elektrischen Mobilität aufzeigen.
mehr
IT:

Schluss mit dem Schnittstellen-Schlamassel

An Geschäftsprozessen und -modellen sind immer mehr Stellen beteiligt. Die Kommunikation ihrer unterschiedlichen Datensysteme zu ermöglichen, ist Ziel des Enet Navigators.
mehr
MONTAG  26.06.2017
SMART METER:

Voltaris erspart Kunden die BSI-Zertifizierung

Smart-Metering-Spezialist erhält Bescheinigung nach ISO und BSI-Grundschutz.
mehr
SMART GRIDS:

Ein Schaufenster für deutsch-französische Energiekooperationen

Energie ist ein wichtiges Thema in der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Wie sie konkret aussehen kann, zeigt die "Smart Border Initiative", die jetzt in Straßburg vorgestellt wurde
mehr
STROMNETZ:

50 Hertz: Anpassungsbedarf im Regulierungsrahmen

Mit einem Positionspapier will der Übertragungsnetzbetreiber auf die energiepolitischen Herausforderungen der kommenden Legislaturperiode hinweisen.
mehr
GAS:

Gasunie kündigt Power-to-Gas-Anlage an

Niedersachsen will für die Integration erneuerbaren Stroms Power-to-Gas und die Sektorkopplung voranbringen – die Gasbranche will verstärkt Erneuerbare in ihr System bringen.
mehr
FREITAG  23.06.2017
STROMNETZ:

Transnet BW nimmt neue Leitwarte in Betrieb

Mit einer neuen Hauptschaltleitung für das Übertragungsnetz macht sich das Unternehmen fit für die Aufgaben der Energiewende.
mehr
IT:

IT-Sicherheit kritischer Infrastrukturen im Focus des VDE

Normung soll den Konflikt zwischen IT-Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit auflösen.
mehr
IT:

Blockchain vom Stadtwerk

Die Stadtwerke Uelzen experimentieren mit einer App für einen schnellen Anbieterwechsel. Damit soll das Blockchain-Prinzip nachgeahmt werden.
mehr
DONNERSTAG  22.06.2017
STADTWERKE:

Digitalisierung weit oben auf der Agenda

Ernst&Young haben in ihrer Stadtwerkestudie 2017 insbesondere die Rolle des Verteilnetzbetreibers unter die Lupe genommen.
mehr
STROMNETZ:

Optimierung vor Verstärkung vor Ausbau

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE/FNN) hat bundesweit einheitliche Planungsgrundsätze für die Planung von Hochspannungsleitungen vorgelegt. 
mehr
WASSERKRAFT:

Speicherinhalte Schweiz - Woche 25/2017

Die Schweizer Wasserkraft-Speicher sind in der Woche 25/2017 zu 41,3 % (3 635 GWh) gefüllt (+7,4 Prozentpunkte).
mehr
STROMNETZ:

Amprion und Swissgrid regeln europäischen Stromaustausch

Mit der „ENTSO-E Verification Platform“ soll der grenzüberschreitende Stromtransport besser koordiniert werden. Der deutsche Software-Hersteller Soptim installiert die Plattform.
mehr
MITTWOCH  21.06.2017
ELEKTROFAHRZEUGE:

BMW-Tochter nutzt intelligentes Ladekabel

Digital Energy Solutions will das Flottenmanagement mit der Technologie von Ubricity erleichtern.
mehr
KLIMASCHUTZ:

Berlin soll klimaneutrale Stadt werden

Der Berliner Senat hat ein Energie- und Klimaschutzprogramm für die Hauptstadt beschlossen.
mehr
STROMNETZ:

Bayernwerk installiert Großspeicher für Regelenergie

Der Verteilnetzbetreiber Bayernwerk hat einen Batteriespeicher mit einer Leistung von 1 MW ans Netz gebracht. Er soll zum Schwankungsausgleich dienen.
mehr
GAS:

Kapferer bekennt sich zum Erdgas

Erdgas muss nach Auffassung des BDEW eine zentrale Rolle beim Umbau des Energiesystems spielen.
mehr

zurück
1-18 von 1053
weiter