• Mehrheit will zu Hause arbeiten
  • Europa bei Batterietechnologie noch im Rennen
  • Baywa kauft Biomethananlage Horn-Bad Meinberg
  • Alpiq bekommt eine neue Chefin
  • Testlauf für die Syn-Fuel-Produktion startet
  • Höhere Hürden für Strompreis-Ausgleich
  • Mit der Kraft des Doppel-Rotors
  • 120 Ladeparks reichen für E-Trucks im europäischen Fernverkehr
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 21. September
  • Reiche stoßen besonders viel CO2 aus
Enerige & Management > Wärme - Enercity erzeugt Fernwärme aus Klärschlamm
Bild: Detlef, Fotolia.com
WÄRME:
Enercity erzeugt Fernwärme aus Klärschlamm
In Hannover wird künftig nicht nur Abfall, sondern auch Klärschlamm genutzt, um die bisher fossile Fernwärmeproduktion grüner zu machen.
 
Die Enercity AG, der kommunale Energieversorger in Hannover, setzt die Umstellung der Fernwärmeversorgung in der niedersächsischen Landeshauptstadt auf grüne Energie fort. Das Unternehmen investiert 60 Mio. Euro in eine Klärschlammverbrennung im Stadtteil Lahe, die neben Strom rund 50 Mio. kWh erneuerbare Wärme erzeugen und in das Fernwärmenetz der Landeshauptstadt...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 22.06.2020, 14:19 Uhr