• Eon verkauft tschechische Innogy-Tochter
  • Neues Forschungszentrum für E-Auto-Batterien in Betrieb
  • Notus Energy erweitert Geschäftsführung
  • Abwärme nutzen statt verschwenden
  • Wichtigste Länder weltweit nach installierter PV-Leistung
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 10. Juli
  • Strom: Erneuerbare bescheren niedrigeren Day Ahead
  • Gas: Wieder abwärts
  • EU-Parlament bei Erdgas uneinig
  • Zuverlässigkeit der Erdgasversorgung weiter hoch
Enerige & Management > Geothermie - Aiwanger will einen Masterplan für die Geothermie
Bild: Enerchange GmbH & Co. KG
GEOTHERMIE:
Aiwanger will einen Masterplan für die Geothermie
Bayerns Staatsminister Hubert Aiwanger hat auf dem diesjährigen Praxisforum Geothermie in München einen „Masterplan Geothermie“ angekündigt.
 
„Die Geothermie muss raus aus dem Dornröschenschlaf“, forderte Wirtschaftsminister Aiwanger (Freie Wähler) auf dem 7. Praxisforum Geothermie Bayern: „Mit der Geothermie haben wir einen Schlüssel für die Wärmewende in der Hand, den wir nur umdrehen müssen“.

Aiwanger unterstrich in seiner Rede, dass er die Energieversorgung in Bayern konsequent auf erneuerbare Energien umstellen, und weg von den fossilen Brennstoffen möchte.

Mit einem Masterplan für Geothermie will Aiwanger das Potenzial dieser Technologie weiter entwickeln. Auch eine Förderung zum Ausbau von Fernwärmenetzen soll dieser beinhalten, um Wirtschaftlichkeitslücken zu überbrücken, wenn sie vorhanden sind. Im Zuge der Wärmewende müsse die Geothermie in den Mittelpunkt rücken, so der Minister.

Das Praxisforum Geothermie Bayern fand in diesem Jahr vom 7. bis 9. Oktober in München statt. Thematisch lag der Fokus darauf, aufzuzeigen, welche Möglichkeiten die tiefe Geothermie für eine klimaneutrale Gesellschaft bietet.
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 10.10.2019, 14:51 Uhr

Mehr zum Thema