• Gas: Anstieg der Nachfrage
  • Strom: Preise bleiben fest
  • "Wärmepumpe muss Standard-Heizungssystem werden"
  • Hubject baut Führungsetage um
  • Bayern startet die Energiewende neu
  • Priggen weiterhin an der Spitze des LEE NRW
  • 78-Millionen-Euro-Klage geht weiter
  • Erstes Smart Meter Gateway zertifiziert
  • Studie betrachtet Energiewende als kostengünstiger
  • BDEW fordert mehr Tempo
Bild: Fotolia.com, ChaotiC PhotographY
POLITIK:
Änderungen am Energiesammelgesetz reichen nicht
Der Wirtschaftsausschuss des Bundestags hat sich auf Verbesserungen am Entwurf des Energiesammelgesetzes geeinigt, das am 30.11. verabschiedet werden soll. Nicht genug, so die Kritiker.
 
Beschlossen wurde, wie bereits avisiert, eine Streckung der im Koalitionsvertrag vereinbarten Sonderausschreibungen für Windkraft und Photovoltaik von insgesamt je 4 000 MW ab 2019 auf drei Jahre bis 2021. „Wir werden den Ausbau der erneuerbaren Energien merklich beschleunigen und machen damit einen großen Schritt hin zum im Koalitionsvertrag vereinbarten Ziel von 65% erneuerbarer...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2018 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 28.11.2018, 17:35 Uhr