• Endesa steigert Gewinn kräftig
  • Gas: Differenziertes Bild
  • Strom: Uneinheitlich
  • Wetter: Das nächste Tiefdruckgebiet wartet schon
  • Eigene Landesnetzagentur für Thüringen noch offen
  • Ökostrom aus dem Aluminiumwerk
  • Neuer Vorstand bei BS Energy
  • EnBW will 434-MW-Block stilllegen
  • Siemens steigt bei Smart-Grid-Spezialisten ein
  • Netzbetreiber wollen eigene Anlagen für Netzstabilität
FREITAG  24.02.2017
SMART GRIDS:

Siemens steigt bei Smart-Grid-Spezialisten ein

Der Technologiekonzern übernimmt 49 % der Anteile an einem Tochterunternehmen der Allgäuer Überlandwerk GmbH (AÜW) im bayerischen Kempten.
mehr
HANNOVER MESSE:

Industrielle Expertise mit Software-Kompetenz

Die Hannover Messe steht im Zeichen einer vernetzten Energiewirtschaft. Da passt es ganz gut ins Bild, dass GE bis 2020 eines der größten Software-Unternehmen weltweit werden will.
mehr
MITTWOCH  22.02.2017
STROM:

Stütze in der Niederspannung

Die erneuerbaren Energien sollen auch Systemdienstleistungen erbringen. Dieser Anforderung will der VDE mit einer Weiterentwicklung  seiner Technischen Anschlussregeln Rechnung tragen.
mehr
VERANSTALTUNG:

Stadtwerke Award: Klassiker im Blickpunkt

Beim von Euroforum und Energie & Management vergebenen 8. Stadtwerke Award geht es um die Kernkompetenzen der Energieversorger.
mehr
DIENSTAG  21.02.2017
STROMNETZ:

Blackout-Simulation in Echtzeit

An der Hochschule Hannover beschäftigen sich Wissenschaftler mit problematischen Netzzuständen, die Dominoeffekte auslösen können.
mehr
SMART METER:

Netze-BW-Rollout im Herbst

Netze BW, die Verteilnetzgesellschaft der EnBW AG, wird 10 000 intelligente Messsysteme von der Power Plus Communications AG (PPC) in Mannheim beziehen.
mehr
FREITAG  17.02.2017
ELEKTROFAHRZEUGE:

Entega knüpft Ladesäulennetz in Südhessen

Der Darmstädter Energieversorger Entega baut mit Unterstützung des Landes Hessen in diesem Jahr 100 Schellladesäulen für Elektroautos in Südhessen auf.
mehr
TELEKOMMUNIKATION:

Glasfaser-Ausbau stockt in Gladbach

Die NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH wird kein flächendeckendes Glasfaser-Netz in Mönchengladbach anbieten können.
mehr
DONNERSTAG  16.02.2017
BERATER:

VEA steigt ins Messstellengeschäft ein

Der Verband der Energieabnehmer (VEA) bietet künftig Dienste als unabhängiger Messstellenbetreiber für seine 4 500 Mitglieder an.
mehr
EFFIZIENZ:

Plattform für Energiedaten von Gebäuden entsteht

Das aus Dänemark stammende Unternehmen KeepFocus A/S will zusammen mit deutschen Partnern eine Plattform für immobilienwirtschaftliche Gebäude- und Energiedaten aufbauen.
mehr
GESCHÄFTSMODELLE:

Herausforderung Blockchain

Um Chancen und Risiken der neuen Trend-Technologie für die Energiewirtschaft ging es bei der EventHorizon2017 in Wien.
mehr
DIENSTAG  14.02.2017
SMART HOME:

Hilfe vom Innogy-Freund

Wer bei der Installation oder beim Betrieb der Smart-Home-Produkte des Energiekonzerns Unterstützung benötigt, kann sie sich über eine Plattform aus der Nachbarschaft holen.
mehr
VERTRIEB:

Smart-Metering-Prozess effizient managen

Das IT-Haus Kisters bietet in Zusammenarbeit mit weiteren IT-Unternehmen eine SaaS-Lösung mit Meter Data Management, Gateway Administration und Metering-Monitor.
mehr
MONTAG  13.02.2017
ELEKTROFAHRZEUGE:

EU winkt Ladesäulenförderung durch

Der vom Bund unterstützte Aufbau von 15 000 Ladesäulen für Elektroautos kann beginnen. Ab 1. März können Förderanträge gestellt werden.
mehr
BILANZ:

Mehr Software für die Versorgungswirtschaft

Die Wilken Software Group, Ulm, erwirtschaftet mittlerweile knapp die Hälfte ihres Umsatzes mit der Versorgungswirtschaft.
mehr
FREITAG  10.02.2017
IT:

Ben Energy sagt die Zukunft voraus

Das Unternehmen bietet Energieversorgern ein Vorhersagesystem für das Verhalten von Kunden an.
mehr
DONNERSTAG  09.02.2017
SMART METER:

Selbst machen oder zukaufen?

Eine Studie der Beratungsgesellschaft LBD will zeigen, welche Leistungen Messstellenbetreiber unterschiedlicher Größe wirtschaftlich erbringen können.
mehr
INNOVATION:

Mehr oder weniger strategische Beinfreiheit

Keine Mode, sondern strategische Notwendigkeit: Nach RWE und Eon nehmen auch EnBW und Vattenfall Start-ups ins Visier. Dabei muss es nicht unbedingt um finanzielle Beteiligungen gehen.
mehr

zurück
1-18 von 356
weiter