• Strom: Spot weiter hoch
  • Gas: Leichte Verluste
  • CSU und Freie Wähler als Windkraft-Verhinderer
  • Forschungsministerium pumpt 100 Mio. Euro in Batterieforschung
  • Der lange Weg zum grünen Wasserstoff in Europa
  • "Wasserstoff eine riesige Chance für Europa"
  • Nord- und Ostsee werden immer wärmer
  • Pilotprojekt für serielle Gebäudesanierung startet in Köln
  • Q Cells steckt 125 Mio. Euro in deutsches Entwicklungszentrum
  • Private Ladeinfrastruktur soll E-Mobilität voranbringen
Enerige & Management > Marktkommentar - Strom: Spot steigt mit schwächeren Erneuerbaren
Bild: E&M
MARKTKOMMENTAR:
Strom: Spot steigt mit schwächeren Erneuerbaren
Für Dienstag sind die Preise an der Epex Spot mit der Aussicht auf weniger Windkraft-Leistung gestiegen. Das Frontjahr hingegen fiel bis Nachmittag weiter ab.
 
Im Spothandel verteuern sich die Preise im deutsch-luxemburgischen Marktgebiet für Dienstag. So wurden für die Megawattstunde Baseload 51,36 Euro fixiert. Für Montag waren es noch 46,18 Euro/MWh. Peakload stieg ebenfalls, und zwar von 50,57 Euro/MWh für Montag auf 59,22 Euro/MWh für Dienstag.Die Zunahme der Preise im Day-Ahead-Handel dürfte vor allem mit einer geringeren Einspeiseleistung des...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 02.12.2019, 16:42 Uhr