• E-Auto-Zulassungen in Deutschland stark gestiegen
  • Impact-Indikatoren machen Klimawandel messbar
  • 2019 Rekordjahr für alternative Antriebe
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 25. Februar
  • Gas: Kaum Veränderung
  • Schwacher Wind treibt den Day Ahead über 30 Euro
  • 20 Jahre "Startrampe" für Erneuerbare Energien
  • PtX-Allianz: Bei Wasserstoffstrategie an alle Sektoren denken
  • Europäische Konzerne investieren 124 Mrd. Euro in CO2-Verringerung
  • Der Klimaschutz-Beitrag smarter Thermostate
Enerige & Management > Klimaschutz - Weltweit wärmster Oktober seit 1981
Bild: malp / Fotolia
KLIMASCHUTZ:
Weltweit wärmster Oktober seit 1981
Laut dem EU-Klimawandeldienst Copernicus Climate Change Service war der vergangene Monat weltweit der wärmste Oktober seit Beginn der Aufzeichnungen 1981.
 
Die globale Durchschnittstemperatur habe um 0,69 % über dem Mittelwert des Vergleichszeitraums von 1981 bis 2010 gelegen, teilte die Organisation mit. Der Oktober sei damit der fünfte Monat in Folge, der bisherige Rekordtemperaturen übertraf oder nahe an diese herankam, hieß es weiter.

Die Temperaturwerte zeigten sich je nach Region aber sehr unterschiedlich: Besonders warm war es nach Angaben von Copernicus in der Arktis und Teilen von Europa. In den USA und in Kanada herrschten dagegen im Oktober unterdurchschnittliche Temperaturen.

Der Klimawandeldienst stützt sich bei seinen Angaben auf Messwerte aus dem europäischen Erdbeobachtungssatellitenprogramm Copernicus.
 

Peter Koller
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 21
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 05.11.2019, 15:57 Uhr

Mehr zum Thema