• Strom fester, CO2 sehr fest, steiler Anstieg beim Gas
  • Uniper will bei Erneuerbaren aufholen
  • Treibstoff aus Sonnenlicht
  • Aiwanger macht Stimmung für Windkraft
  • Kein vorzeitiger Einspruch gegen Netzausbau möglich
  • Markt für Elektrolyse wird bis 2040 explodieren
  • Neuer Windpark in Bayern in Betrieb
  • Sag zum Abschied leise Servus...
  • Vattenfall holt sich Hilfe beim Glasfaserausbau
  • Tennet forciert Netzausbau in Niedersachsen
Enerige & Management > Elektrofahrzeuge - EnBW meldet 500. Schnellladestandort
Einer der 500 EnBW-Standorte: Flagship-Ladepark in Rutesheim. Bild: Endre Dulic/EnBW
ELEKTROFAHRZEUGE:
EnBW meldet 500. Schnellladestandort
Kurz nach der Eröffnung mehrerer großer Schnellladeparks hat die EnBW die erfolgreiche Inbetriebnahme ihres 500. Schnellladestandorts bekannt gegeben.
 
Damit liege man bei dem ambitionierten Ziel, bis Ende des Jahres 1.000 Standorte für ultraschnelles Laden anzubieten, im Zeitplan, heißt es in einer Mitteilung des baden-württembergischen Energieunternehmens.

„Mit der Verdoppelung der Standorte werden wir bis Jahresende in Deutschland die Zahl unserer Schnellladepunkte nahezu verdreifachen“, prognostiziert Timo Sillober, der als Chief Sales & Operations Officer die Aktivitäten im Bereich Elektromobilität verantwortet. Bereits heute unterhalte man das größte Schnellladenetz Deutschlands und forciere den weiteren Ausbau – sowohl im urbanen Raum als auch an Fernverkehrsstrecken.

„2020 steht für den Durchbruch der E-Mobilität“, ist Sillober überzeugt. Laut Kraftfahrt-Bundesamt hat sich die Zahl der neu zugelassenen Elektroautos gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Ein Hochlauf, den man bei EnBW uneingeschränkt positiv sieht. Aktuell treibe niemand den Ausbau von Schnellladeinfrastruktur so schnell voran wie EnBW, heißt es weiter. Allein im vergangenen Jahr wurden 250 neue Standorte mit High Power Chargern (HPC) geschaffen. „Damit ist knapp jeder zweite neu gebaute Ultraschnelllade-Standort in Deutschland von uns“, hebt der E-Mobilitätschef hervor. Nach seinen Angaben investiert EnBW jährlich mehr als 100 Mio. Euro in den bundesweiten Ausbau des Ladenetzes.
 

Günter Drewnitzky
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 03.02.2021, 08:45 Uhr

Mehr zum Thema