• Strom: Korrektur beim Kalenderjahr
  • Gas: Seitwärts-Tendenzen
  • Globaler Klimaschutz unzureichend
  • Fehlende Richter könnten Windkraftausbau bremsen
  • "An den heutigen Strukturen festzuhalten, würde uns viel Geld kosten"
  • Sicherungssysteme haben Blackout verhindert
  • In neun Schritten zur treibhausgasneutralen Verwaltung
  • Wie sage ich es meinem Kunden
  • Thüringer Versorger beteiligt sich an Internetdienstleister
  • Bundeswirtschaftsministerium nimmt Wärmewende ins Visier
DIENSTAG  19.01.2021
WINDKRAFT ONSHORE:

Grüner Strom direkt von hinter dem Deich

Die Haushalte in Husum (Schleswig-Holstein) können neuerdings Windstrom direkt aus der Region beziehen. Eine Kooperation der Stadtwerke Husum ermöglicht dies.
mehr
KOOPERATION:

Grüner Wasserstoff im industriellen Maßstab anvisiert

Die Stadtwerke Schweinfurt und die Siemens AG Smart Infrastructure wollen zusammen die Erzeugung von grünem Wasserstoff im Industriemaßstab vorantreiben.
mehr
MONTAG  18.01.2021
EUROPAEISCHE UNION:

Klimafreundlich ist nicht immer umweltfreundlich

Der Vormarsch der Erneuerbaren im europäischen Energiemix nützt nach einem Bericht der Europäischen Umweltagentur (EEA) nicht nur dem Klima, sondern auch der Umwelt - meist jedenfalls.
mehr
MOBILITÄT:

Unterstützung für Markthochlauf bei Biokraftstoffen

Beim Fachkongress für erneuerbare Mobilität waren sich die Redner aus Politik und Wirtschaft einig, dass alternative Kraftstoffe zum Erreichen der Klimaziele unabdingbar sind.
mehr
E&M VOR 20 JAHREN:

"CO2-Zertifikate werden ein großes Geschäft"

E&M hat von Anfang an über den Wandel des Energiemarkts berichtet. In der Rubrik „Die Energiewirtschaft vor 20 Jahren“ geben wir einen Eindruck davon, was damals den Markt bewegte.&nbs...
mehr
KLIMASCHUTZ:

Institut: CO2-Bepreisung reicht nicht aus

Das Forschungsinstitut IASS glaubt nicht, dass sich die Klimaziele allein über die CO2-Bepreisung erreichen lassen. Vielmehr sei eine gezielte Förderung erneuerbarer Energien nötig.
mehr
VERTRIEB:

Siegener Regionalversorger steigt als Direktvermarkter ein

Die Siegener Versorgungsbetriebe GmbH (SVB) wollen als Direktvermarkter den Strom ihres 20 Jahre alten Deponiegaskraftwerks selbst an der Strombörse verkaufen.
mehr
FREITAG  15.01.2021
ELEKTROFAHRZEUGE:

Neumünster prescht mit Leasing-Plattform voran

Mit einer neuen Leasing-Plattform wollen die Stadtwerke Neumünster die Elektromobilität bei ihren Kunden voranbringen.
mehr
KLIMASCHUTZ:

2 Mrd. Euro Förderung für Dekarbonisierung in der Industrie

Mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger ist die Förderrichtlinie zur Dekarbonisierung in der Industrie in Kraft getreten. Sie hilft der energieintensiven Industrie beim Klimaschutz.
mehr
STROMNETZ:

Netze fit machen für Energiewende und Wasserstoff

Auf dem digitalen Handelsblatt-Energiegipfel stritten Netzbetreiber und Regulierer über den richtigen Weg zur Ertüchtigung der Netze für die dekarbonisierte Energiewelt der Zukunft.
mehr
MOBILITÄT:

Ein bisschen E-Fuel für die Tankstellen

Mit einem Pilotprojekt möchte die mittelständische Mineralölwirtschaft nachweisen, dass klimaneutrale E-Fuels aus Ökostrom in der Praxis funktionieren.
mehr
KLIMASCHUTZ:

"Grüne" Wärmepumpen aus hauseigener Wasserkraft

Der österreichische Produzent von Wärmepumpen "M-TEC GmbH", stellt seine Fertigung um: auf 100 % erneuerbare Energiequellen.
mehr
DONNERSTAG  14.01.2021
VERANSTALTUNG:

RWE-Chef kritisiert falsche Regulierungsanreize

Der RWE-Vorstandsvorsitzende Rolf Martin Schmitz hätte bei den Vorgaben der Politik gerne andere Prioritäten.
mehr
MITTWOCH  13.01.2021
KLIMASCHUTZ:

Europäischer Green Deal soll auch privates Kapital aktivieren

Auf dem Handelsblatt Energiegipfel 2021 diskutierten Experten den Rahmen, in dem berechenbare Investitionen in die europäische Energiewende und den Klimaschutz möglich werden.
mehr
VERANSTALTUNG:

Vattenfall registriert verstärkte Dynamik beim Klimaschutz

Die Vorstandsvorsitzende des schwedischen Vattenfallkonzerns, Anna Borg, sieht ein Umdenken. Sie sprach auf dem virtuellen „Handelsblatt Energiegipfel“.
mehr
WASSERSTOFF:

700 Mio. Euro für eine "Initiative der Superlative"

Das Bundesforschungsministerium unterstützt drei neue Wasserstoff-Forschungsprojekte mit 700 Mio. Euro. Über 100 deutsche Unternehmen sind an den Projekten beteiligt. 
mehr
REGENERATIVE:

Bundesumweltministerin will höhere Ausbaupfade bis 2030

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sprach auf dem Handelsblatt-Energiegipfel im Internet über anstehende Anpassungen der deutschen Politik durch das erhöhte EU-Klimaschutzziel.
mehr
BIOKRAFTSTOFFE:

Nachhaltige Biokraftstoffe schneller durchsetzen

Der zum Jahresende 2020 vom Bundesumweltministerium vorgelegte Entwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie (RED II) benötigt laut Biokraftstoffverbänden noch Korrekturen.
mehr
zurück
19-36 von 127
weiter