• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 17. Oktober
  • Wärme aus Strom ist eine teure Option
  • Gas: Uneinheitlich
  • Innogy mit Ladesäulen-Angebot für Unternehmen
  • Strom: Deutliches Plus
  • Stromnetz Hamburg simuliert Blackout
  • Gasinfrastruktur als Batterie der Energiewende
  • Yello verkauft Strom und Gas über die Bild
  • Charite mit neuer Energieversorgung
  • Neuer Leiter "Power" bei MAN Engines
FREITAG  13.10.2017
WÄRME:

Energiewende made in Berlin

Mit einer Kombination aus verfügbarer Technik lässt sich heute eine klimaneutrale Wärmeversorgung für ein städtisches Quartier realisieren, zeigt der Berliner Energieversorger Gasag.
mehr
KLIMASCHUTZ:

EU-Umweltminister verwässern Klimaschutz

Bei ihren Verhandlungen zu den Klimaschutzzielen außerhalb der Emissionshandels-Sektoren haben sich die EU-Umweltminister gegen anspruchsvollere Vorgaben ausgesprochen.
mehr
DIENSTAG  10.10.2017
REGENERATIVE:

BEE sieht EEG-Umlage bei 6,71 Ct/kWh

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) hat für 2018 eine leicht sinkende EEG-Umlage prognostiziert.
mehr
MONTAG  09.10.2017
KLIMASCHUTZ:

Klimaschutz statt Geo-Engineering

Ausstieg aus den fossilen Energien statt riskanter Eingriffe in das Klima- und Wettersystems - das fordern Umweltorganisationen anlässlich einer Geo-Engineering-Konferenz in Berlin.
mehr
FREITAG  06.10.2017
POLITIK:

Monopolkommission fordert Netzentgelt für Stromerzeuger

Die Monopolkommission hat in Berlin ihr aktuelles Gutachten zur Situation auf dem deutschen Energiemarkt vorgelegt.
mehr
DONNERSTAG  05.10.2017
EFFIZIENZ:

IEA fordert mehr Effizienzpolitik

Die Internationale Energieagentur (IEA) konstatiert in ihrem neuesten Report weltweit Fortschritte bei der Energieeffizienz. Doch mahnt sie stärkere Regierungspolitiken an.
mehr
MITTWOCH  04.10.2017
UMWELTENERGIERECHT:

Nationale CO2-Bepreisung nach EU- und Verfassungsrecht möglich

Eine neue Studie der Stiftung Umweltenergierecht zeigt, dass es unter Beachtung von Europa- und Verfassungsrecht durchaus Spielräume für eine CO2-Bepreisung in Deutschland gibt.
mehr
ÖSTERREICH:

Verband will CO2-Steuer für alle

Österreich muss „Europameister bei Steuern auf fossile Energieträger werden“, fordert der Verband Erneuerbare Energie Österreich.
mehr
DIENSTAG  26.09.2017
POLITIK:

BWE fordert von neuer Regierung CO2-Bepreisung

Der Bundesverband Windenergie (BWE) hat seine Forderung nach CO2-Bepreisung wie auch nach Aufhebung des Ausbaudeckels für die Erneuerbaren bekräftigt.
mehr
MONTAG  25.09.2017
POLITIK:

Erste Forderungen der Energiewirtschaft nach Bundestagswahl

In ersten Reaktionen formulieren Energiewirtschaft und Umweltverbände klare Forderungen an die Bundesregierung zur Fortsetzung der Energiewende, Sektorkopplung und Klimaschutzmaßnahmen.
mehr
FREITAG  22.09.2017
BILANZ:

EWE verliert weiter Gaskunden in Brandenburg

Der Energieversorger EWE muss in seiner Vertriebsregion in Ostdeutschland weiter Kundenverluste im Gasvertrieb durch Erfolge im Stromverkauf und im Dienstleistungsgeschäft ausgleichen.
mehr
MONTAG  18.09.2017
ELEKTROMOBILITÄT:

E-Auto-Boom überfordert Oslo

Die norwegische Regierung hat den Verkauf von Elektrofahrzeugen massiv vorangetrieben. In der Hauptstadt Oslo gibt es nun jedoch ein Problem.
mehr
MONTAG  11.09.2017
SMART CITY:

Herausforderung Smart City

Globalisierung, Digitalisierung und Urbanisierung sind die Megatrends der Zeit. Wie lassen sich die Herausforderungen daraus bewältigen? Darüber diskutieren Experten in Hamburg.
mehr
DONNERSTAG  07.09.2017
KLIMASCHUTZ:

40-Prozent-CO2-Minderungsziel in immer weiterer Ferne

Nur um etwa 30 statt um 40 Prozent wird Deutschland laut einer Studie der Agora Energiewende seinen CO2-Ausstoß bis 2020 mindern können, wenn kein Sofortprogramm aufgelegt wird.
mehr
MITTWOCH  06.09.2017
GAS:

DVGW präsentiert Ergebnisse des Energieimpulses

Gase und die Gasinfrastruktur sind unverzichtbare Bestandteile eines erneuerbaren Energiesystems, bekräftigt der Verband.
mehr
MONTAG  04.09.2017
POLITIK:

Diesel-Gipfel mit Kommunalvertretern im Kanzleramt

Blaue Plakette und mehr Geld vom Bund für den ÖPNV, das sind die wichtigsten Forderungen der 80 Kommunalvertreter bei dem Treffen im Kanzleramt am 4. September.
mehr
DONNERSTAG  31.08.2017
KLIMASCHUTZ:

Mobilität ohne Öl bis 2035 möglich

Laut einem Szenario des Wuppertal-Instituts im Auftrag von Greenpeace könnte der Verkehr in Deutschland ab 2035 ohne Mineralöl auskommen und damit deutlich zum  Klimaschutz beitragen.
mehr
DONNERSTAG  24.08.2017
VERTRIEB:

VNG bietet kommunale Energielösungen an

Der Leipziger Energiekonzern VNG und die Unternehmensberatung Tilia unterstützen gemeinsam Kommunen mit Energie- und Infrastrukturlösungen für Quartierkonzepte.
mehr

zurück
1-18 von 73
weiter
btn-primarybtn-primary