• Gas: Höhere Day-Ahead-Preise
  • Strom: Spot hält sich
  • Putin warnt vor Ende des Gastransits über die Ukraine
  • Hamburger Netzbetreiber fordern integrierte Energiewende
  • Bundestag beschließt umstrittenes Klimaschutzgesetz
  • Balance kauft weitere Biogasanlagen
  • Mehr Sonne für Ludwigsburg
  • Neue DLR-Institute für die Mobilitäts- und Energiewende
  • Clever heizen am Neckarbogen
  • Gesetzentwurf mit etlichen Geburtsfehlern
Enerige & Management > Marktkommentar - Strom: Spot hoch, Frontjahr runter
Bild: E&M
MARKTKOMMENTAR:
Strom: Spot hoch, Frontjahr runter
Im Stromgroßhandel erfahren die Preise am kurzen Ende eine Verteuerung, am langen Ende eine Vergünstigung.
 
Während an der Epex Spot die Megawattstunde Grundlast für Dienstag zu 42,70 Euro fixiert wurde (Montag: 38,70 Euro/MWh), legte auch der Preis für Spitzenlast zu. Börsendaten zufolge stieg er von 46,40 Euro/MWh für Montag auf 51,08 Euro/MWh für Dienstag. Baseload ist damit preislich wieder auf dem Niveau des vorausgegangenen Donnerstags angekommen, Peakload hat den höchsten Stand seit Mittwoch...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Montag, 04.11.2019, 17:00 Uhr