• Gas: Hitze belastet
  • Fernwärme aus Klärschlamm für Rostock
  • Strom: Aufwärts
  • Mako 2020: Beschwerdeführer geben auf
  • Die kölsche Welt mit und ohne Eon
  • BEE fordert klare politische Flankierung für Verkehrswende
  • Hyldmar verlässt Geschäftsführung von Techem
  • Rheinenergie fährt voll auf E-Mobility ab
  • Bund setzt auf Wandel der Autobranche zu neuen Antrieben
  • Fraunhofer IEE validiert Prüfvorschriften
Enerige & Management > Marktkommentar - Strom: CO2 stützt Frontjahr
Bild: EEX
MARKTKOMMENTAR:
Strom: CO2 stützt Frontjahr
Während die Day-Ahead-Preise für Freitag an der Börse abnahmen, konnte sich das Frontjahr auf eine Stütze durch den CO2-Markt verlassen.
 
Nach einem Absacken der verfügbaren Windkraft-Kapazität am Donnerstag auf 4 300 MW am Nachmittag deuteten Wetterdaten von Meteomatics für Freitag auf einen Anstieg hin. Demzufolge sollte die Kurve bis zum Abend auf rund 27 000 MW ansteigen. Die Photovoltaik hingegen wird nach einer Tagesspitze von mehr als 3 200 MW voraussichlich nur auf rund 640 MW...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 10.01.2019, 17:05 Uhr