• Gas: Kältegefahr gebannt?
  • Strom: Schwache Erneuerbare festigen Preise
  • EEX Group weiter Nummer 1 im weltweiten Stromhandel
  • First Utility wird zu Shell Privat Energie
  • "reFuels" untersucht Alternativen zu fossilen Kraftstoffen
  • Neue Technik soll Ladeprozess beschleunigen
  • Steigende Gasimporte in Deutschland
  • Herkunftsnachweis für grünen Wasserstoff wird erprobt
  • Enercon spürt die Flaute
  • Hitachi legt britische Atomprojekte auf Eis
Bild: EEX
MARKTKOMMENTAR:
Gas: Kurzfristiges Aufbäumen
Am zweiten Handelstag legten die Preise im Day-Ahead-Handel insgesamt leicht zu, verloren am Nachmittag allerdings wieder ihren Auftrieb.
 
Im NCG-Gebiet hielt sich der Day-Ahead-Kontrakt am Morgen längere Zeit um die 22,30 Euro/MWh und kletterte am Nachmittag schließlich bis auf 22,60 Euro/MWh. Doch lange konnte er sich nicht in dieser Region behaupten. Am späten Nachmittag standen dann wieder 22,28 Euro/MWh zu Buche.Dagegen war beim Frontmonat kaum Bewegung zu erkennen. Mal wurde der Februar-Kontrakt zu...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 03.01.2019, 17:24 Uhr