• An allen Enden fester
  • OGE arbeitet mit Lkw-Herstellern zusammen
  • Verbände fordern mehr Hilfen bei Effizienz-Projekten
  • Vonovia will mehr Mieterstromanlagen bauen
  • Projektplaner von Amprion erhalten eigenes Bürogebäude
  • BEE: Energiewende braucht schnell mehr grüne Stromerzeugung
  • Aufbruch in die E-Luxusklasse mit reichlich Kilowatt
  • Feldversuch in Tamm macht Netze BW fit fürs Elektromobilität
  • Uniper klagt gegen niederländischen Kohleausstieg ohne Entschädigung
  • Netzagentur kürzt Gebotsvolumen um 250 MW
Enerige & Management > Stadtwerke - Badenova entwickelt neuen Ökostromtarif
Bild: iStock
STADTWERKE:
Badenova entwickelt neuen Ökostromtarif
Mehrere Stadtwerke aus dem Schwarzwald starten eine gemeinsame Ökostrommarke. „enverde“ bietet Energie aus Wasserkraft und verschiedene Laufzeitmodelle.
 
Erarbeitet wurde Enverde vom Freiburger Versorger Badenova zusammen mit seinen Töchtern E-Maks (Abrechnung) und Sparstrom.de (Vertrieb). Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es Monats-, Jahres- und Zweijahresverträge, auf Wunsch gekoppelt mit dem Erwerb von sparsamen Haushaltsgeräten, ökologischen Smart-Home-Produkten vom Heizungsregler bis zur Balkonsolaranlage. Auch E-Bikes sind im Programm.

Nach Angaben von Badenova wurde der neue Tarif als erster bundesweit mit dem „We love Energy“-Siegel zertifiziert. Das heißt, die Kunden erhalten nicht nur garantiert zertifizierte Ökoenergie, sondern sie fördern mit jeder verbrauchten Kilowattstunde nachhaltige Projekte. Dabei kann man sich für sechs verschiedene Bereiche entscheiden, beispielsweise Bienen- und Insektenschutz.

Badenova übernimmt zusammen mit ihren Töchtern auch den kompletten Support für die neue Marke, von der Beschaffung über den Kundenservice bis hin zur Abrechnung.
 

Günter Drewnitzky
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 01.03.2021, 10:57 Uhr

Mehr zum Thema