• Stadtwerke-Initiative Klimaschutz gegründet
  • Doppelspitze der Stadtwerke Ilmenau setzt sich neu zusammen
  • Nord Stream 2 gründet deutsches Tochterunternehmen
  • Landesverband Erneuerbare Energien mit neuem Geschäftsführer
  • Projekt zielt auf H2-Anwendungen im ländlichen Raum ab
  • Wärmespeicher für hohe Temperaturen
  • Europäische Forschungskooperation CETP nimmt Arbeit auf
  • Nordländer planen Vorstoß für niedrigere Strom-Netzentgelte
  • Stadtwerke Bochum stecken 2 Mio. Euro Privatgeld in Ökoprojekte
  • BDEW fordert nach Strom- und Gaspreisanalyse Entlastungen
Enerige & Management > Unternehmen - Gemeinschaftsunternehmen für Bio-LNG gegründet
Quelle: Zukunft Gas
UNTERNEHMEN:
Gemeinschaftsunternehmen für Bio-LNG gegründet
Die zwei Biogasanlagenbetreiber „Balance Erneuerbare Energien“ von VNG und die „EnviTec Biogas“ gründen gemeinsam eine neue Gesellschaft. Sie wird auch für Wettbewerber tätig.
 
Die neue Gesellschaft heißt „Balance EnviTec Bio-LNG GmbH“ und soll künftig CO2-freien Kraftstoff für den Nutz- und Schwerlastverkehr herstellen und vermarkten. Das Joint Venture haben die Leipziger Balance Erneuerbare Energien GmbH – eine 100-prozentige Tochter der EnBW-Tochter VNG – und der niedersächsische Biogas-Allrounder Envitec Biogas ins Leben gerufen, teilte beide Unternehmen am 23. November mit.

Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll künftig eine in Brandenburg geplante Verflüssigungsanlage betreiben. Die Anlage soll neben der eigentlichen Verflüssigung von Biomethan über Lagertanks sowie eine Abfüllstation für die Abholung mittels Tankwagen verfügen. Die Anlage des Joint Ventures soll ab Ende 2023 täglich rund 100 Tonnen Bio-Flüssigerdgas(LNG) produzieren. Mit diesen Mengen lassen sich durchschnittlich pro Jahr bis zu 1.800 LNG-Lkw betreiben.
„Schon jetzt haben wir Anfragen von Tankstellenketten, aus der Logistikbranche, aber auch von anderen Unternehmen, die ihren Fuhrpark auf das weitestgehend emissionsarme Bio-LNG umstellen wollen“, sagt Olaf von Lehmden, CEO der Envitec Biogas.
 
Olaf von Lehmden und Janina Goller sind die beiden Geschäftsführer des neuen Gemeinschaftsunternehmens Balance Envitec Bio-LNG GmbH
Quelle: Anika Dollmeyer

Neben der Verwendung von selbsterzeugtem Biomethan kauft das Gemeinschaftsunternehmen nach eigener Aussage von sofort an Biomethan zu und bietet zusätzlich anderen solchen Produzenten die Möglichkeit der Verflüssigung als Dienstleistung an. „Das heißt, wir können Anlagenbetreibern das Biomethan abnehmen oder Kapazitäten der Verflüssigungsanlage bereitstellen, sodass der Kunde die entstehenden Produkte auch selbst vermarkten kann“, erklärt Balance-Geschäftsführer Thomas Fritsch weiter.

In die Geschäftsführung des Joint Venture schickt VNG seine Senior Expert Business Development, Janina Goller, Envitec seinen Chef Olaf von Lehmden. Weitere Informationen finden Sie auf balance-envitec-bio-lng.de   .
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 23.11.2021, 15:34 Uhr

Mehr zum Thema