• Strom zumeist fester, CO2 kaum verändert, Erdgas legt zu
  • Amprion allein für Korridor B verantwortlich
  • 10 Mio. Euro Förderung für 20 MW Elektrolyseur übergeben
  • Forscher prognostizieren extremere Wetterereignisse
  • IEA mahnt weitere politische Maßnahmen für Klimaneutralität 2050 an
  • BDEW bekräftigt Notwendigkeit des Ausbaus
  • Bund sieht kein erhöhtes Brandrisiko bei E-Autos
  • Greenpeace Energy kritisiert neue EU-Beihilfeleitlinien
  • Störungsmeldung per QR-Code
  • EnBW holt beim Ergebnis auf
Enerige & Management > Elektrofahrzeuge - Mitarbeiter in Neumünster steigen massenhaft auf E-Autos um
Bild: E&M, Jonas Rosenberger
ELEKTROFAHRZEUGE:
Mitarbeiter in Neumünster steigen massenhaft auf E-Autos um
Die Stadtwerke Neumünster (SWN) haben ihren Mitarbeitenden ein attraktives Leasing-Angebot für E-Autos gemacht. Ein Drittel davon hat es angenommen.
 
Rund 30 % der SWN-Mitarbeitenden fahren nun elektrisch. „Sie konnten dem günstigen Mitarbeiterleasing nicht widerstehen, das ihnen ihr Arbeitgeber angeboten hat“, teilte der Energieversorger aus Schleswig-Holstein mit. 200 SWN-Mitarbeitende hätten sich „auf einen Schlag“ entschlossen, nun E-Automobilisten zu werden.

Angeboten wurde der Belegschaft dabei zu guten Konditionen E-Fahrzeuge des Typs VW E-up und Opel Mokka-e – inklusive Service, Wartung und der passenden Versicherung. Mit inkludiert ist auch das kostenlose Laden der Fahrzeuge an den Ladestationen der Stadtwerke. Um das Laden für alle zu gewährleisten, haben die Stadtwerke zeitgleich 70 neue Ladesäulen mit 140 Ladepunkten in der Stadt installiert.

Die Aktion der Stadtwerke hat die Zahl der E-Autos vor Ort steil ansteigen lassen. Laut SWN waren im August 2019 in der Region Neumünster gerade mal 73 reine Elektrofahrzeuge angemeldet. Damit sich der Trend fortsetzt, stellen auch die Stadtwerke selbst ihren Fuhrpark auf E-Fahrzeuge um. „Bis Ende 2022 werden wir den Prozess weitestgehend abgeschlossen haben“, so SWN-Geschäftsführer Michael Böddeker.

Stadtwerke mit eigenem Leasingportal "nonoxx"

Das Leasing-Paket für die Belegschaft bietet das Unternehmen "auch anderen Unternehmen in der Region sowie deutschlandweit an", heißt es weiter. Ein Vermarktungstool ist dabei das Online-Portal "nonoxx", mit dem die Stadtwerke einen kostengünstigen, unkomplizierten und umweltfreundlichen Weg in Richtung E-Mobilität einschlagen wollen.
 
Das Mitarbeiter-Leasing in Neumünster sorgt für volle E-Parkplätze
Bild: SWN

Über das Leasingportal Nonoxx können verschiedene E-Automarken bezogen werden, zudem Ladeinfrastruktur wie Wallboxen und der nötige Ladestrom aus Wasserkraft. Nonoxx ist eine Marke der Stadtwerke Neumünster und "dient ausschließlich der Vermarktung von Produkten rund um E-Mobilität", wie es auf der gleichnamigen Internetseite heißt. Nonoxx ist ein Kofferwort aus "No" und "NOx" und bedeutet "keine Stickoxide". "Klimaschutz ist nach unserem Verständnis eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die wir ganzheitlich angehen müssen und bei der jeder gefordert ist. Als Arbeitgeber machen wir nun den ersten Schritt", so SWN-Chef Michael Böddeker.
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 12.02.2021, 16:13 Uhr

Mehr zum Thema